Sie sind hier

FC Biel

0:0 im Eröffnungsspiel in der Tissot Arena

4754 Zuschauer haben das offizielle Eröffnungsspiel in der Tissot Arena zwischen dem FC Biel und den Gästen aus Wil miterlebt. Die Partie endete torlos.

  • 1/44
  • 2/44
  • 3/44
  • 4/44
  • 5/44
  • 6/44
  • 7/44
  • 8/44
  • 9/44
  • 10/44
  • 11/44
  • 12/44
  • 13/44
  • 14/44
  • 15/44
  • 16/44
  • 17/44
  • 18/44
  • 19/44
  • 20/44
  • 21/44
  • 22/44
  • 23/44
  • 24/44
  • 25/44
  • 26/44
  • 27/44
  • 28/44
  • 29/44
  • 30/44
  • 31/44
  • 32/44
  • 33/44
  • 34/44
  • 35/44
  • 36/44
  • 37/44
  • 38/44
  • 39/44
  • 40/44
  • 41/44
  • 42/44
  • 43/44
  • 44/44
zurück
Loading Video...
Der Einlauf zum Auftakt: Biel und Wil marschieren in die Tissot Arena. Video/bmb

Weiteres zum Thema

(fri) Die neue Fussball-Ära in Biel hat begonnen. Zahlreiche Zuschauer sind ins neue Stadion gekommen, um diesen historischen Moment mitzuerleben. Der FC Biel muss im ersten Meisterschaftsspiel in der Tissot Arena weiterhin auf den verletzten Ukoh und den rekonvaleszenten Brunner verzichten. Noch nicht spielberechtigt ist der letzte Zugang aus Sion, Ferati. Der Brasilianer Lucas hat die Arbeitsbewilligung noch immer nicht erhalten. Nsumbu, Mihajlovic, Cidimar, Babic, Lukovic und Pribanovic sind alle nicht aufgeboten worden. Bei Gegner FC Wil fehlen Gonçalves (verletzt), André Santos (gesperrt), Sahin, Yilmaz, Adili und Cökmüs (alle nicht im Aufgebot).

Das Publikum erlebt eine animierte 1. Halbzeit. Nachdem Biel-Goalie Frick in der 13. Minute erstmals eingreifen musste, erarbeiten sich die Gastgeber mehr Spielanteile. Zu guten Chancen kommen Marchesano und Ljubicic mit Distanzschüssen sowie Manière, der nach dem ersten Corner der Partie nur knapp den Ball mit dem Kopf verfehlt. Nach einer halben Stunde muss auf der anderen Seite Frick in Corner wehren, der für Wil nichts einbringt. Der FC Biel macht defensiv einen kompakteren Eindruck als in der 1. Halbzeit der vorangegangenen Partie gegen Aarau. Vorne fehlt aber die letzte Präzision, um in Führung gehen zu können. Tore fallen vor der Pause auch auf der Gegenseite keine.

Zu Beginn der 2. Halbzeit kommen die Gasteber besser ins Spiel. Biel kann sich aber mit fortschreitender Dauer lösen und erspielt sich seinerseits gute Chancen. Die beste in der 70. Minute durch Schulz, der knapp am entfernteren Pfosten vorbei schiesst. Tore fallen aber keine. Nächster Gegner in der Tissot Arena ist am Mittwoch um 19.45 Uhr der FC Le Mont. Am Sonntag folgt dann auswärts das Cupspiel beim Genfer Klub FC Grand-Saconnex.

Telegramm
Biel - Wil 0:0

Tissot Arena. – 4754 Zuschauer. – SR Gut.
Biel: Frick; Zangger (85. Karlen), Manière, Hebib, Schulz; Corbaz (58. Popara), Ljubicic; Kololli, Marchesano, Hayoz (70. Kilezi); Pak.
Wil: Drewes; Roesler, Ramos, Korkmaz, Schäppi; Söylemezgiller (39. Scholz), Stillhart; Audino, Taipi (88. Berisa), Vasquez (75. Nobre); Fazli.
Bemerkungen: Biel ohne Ukoh, Brunner (beide verletzt), Lucas (Arbeitsbewilligung noch nicht erhalten), Ferati (noch nicht spielberechtigt), Babic, Lukovic, Nsumbu, Mihajlovic, Cidimar und Pribanovic (alle nicht im Aufgebot). Wil ohne Gonçalves (verletzt), André Santos (gesperrt), Sahin, Yilmaz, Adili und Cökmüs (alle nicht im Aufgebot). Verwarnungen: 8. Ljubicic (Foul), 9. Korkmaz (Unsportlichkeit), 16. Stillhart, 94. Popara (beide Foul). Eckbälle: 5:2 (3:1).

Mehr zum FC Biel im BT vom Montag und im E-Paper

Kommentare

ths

Zum Spiel bleibt nur etwas anzumerken. Es war eine tolle Atmosphäre (für FC Biel Verhältnisse). Der FC Biel spielte animiert und engagiert und Wil blieb eher enttäuschend. Der Schiedsrichter war eine Totale Fehlbesetzung, in der 1 Halbzeit muss er den bereits verwarnten Korkmaz als letzter Mann für das Trikot zurückhalten mit Rot vom Platz stellen. Kurz vor Schluss verweigert er den Bielern den Elfmeter. Im TV mit Zeitlupe ist klar zu erkennen, Hand nicht angelehnt, Bewegung ist da, somit, Ball geht an die Hand....da habe ich in der Super League schon ganz andere auf den Punkt zeigen sehen......war wohl doch ein 3er BMW für den Schiri vom Klub Wüler Güler FC drin.....!!! Trotzdem, ich bin zufrieden, es gibt noch einiges zum verbessern, aber Içi c'est Bienne und am Mittwoch werden die ersten Tore fallen für unseren FC Biel...da bin ich mir sicher.! Allez, Hopp Biel


pedel

Die Tissot Arena ist ein Stadion das zu Biel passt. Ich frage mich einfach, warum die Architekten immer meinen, sie müssen das Rad neu erfinden und sich ein Denkmal setzen! Als Jahreskartenbesitzer im Wankdorf bei YB Bern bin ich doch sehr überrascht, wenn in der Tissot Arena nach der Eingangskontrolle nur noch sehr beschränkt verpflegt werden kann. Auch wenn natürlich in Biel weniger Zuschauer verpflegt werden müssen, ist ein Verkaufsstand zu wenig! Zudem "zieht" es nicht nur bei den Stadioneingängen sondern insbesondere bei den Verpflegungsständen. Im Winter bei 0 Grad wird es da tierisch kalt. Trotz allem war der Eröffnungsmatch ein gelungener Einstand und ich wünsche dem FC Biel eine erfolgreiche Saison.


Custos

Die Tissot-Arena ist eine wunderbar Sache, ein Stadion das zu Biel passt. Leider stellte ich diverse Mängel fest, ich sah Behinderte die mit grösster Mühel die langen Treppen bezwangen, auf Behinderte und alte Leute wurde nicht viel Rücksicht genommen. Im oberen Sektor gehören Getränke- und Essstände hin, nicht jeder kann in der Pause schnell hinunter springen. Dem FC Biel gratuliere ich zu der feinen und guten Leistung die sie gezeigt haben. Mannew ews kommt schon gut!! Frida


jost.rindlisbacher

Werter schwec1. Wie Sie es doch richtig schreiben, die fehlende Stadionuhr. Frage mich nur wo diese Uhr Montiert wird. Oberhalb der Hauptbühne im Sektor A, ja dann sehen die Besucher im Sektor A nichts. Bin gespannt ob die Regie studiert hat , und 2 Uhren Montiert nämlich Stirnseitig Sektor B , Und D . so ist allen geholfen.


schwec1

Sollte Stadionuhr gemeint sein, sorry!


schwec1

Herzliche Gratulation zur schönen "Tissot Arena" ich wünsche allen spannende und faire Spiele! Was mich aber doch befremdet, in der Uhrenstadt und noch dazu in der "Tissot Arena" fehlt die Stadtuhr, dies nenne ich den klassischen Regiefehler! Es bleibt zu hoffen dass dies schnellst möglich korrigiert wird.


RW

Das Stadion ist sehr schick. Eine gute Stimmung und ein fast volles Stadion passte wunderbar zur Eröffnung. Viel Glück, viele Tore und eine Erfolgreiche Saison wünsche ich dem FC Biel.


Nachrichten zu Aktuell »