Sie sind hier

EHC Biel

Biel schlägt im Cup Ambri nach Verlängerung mit 4:3

1:0 vorne, 1:3 hinten. Aber am Ende setzte sich der EHC Biel gegen Ambri-Piotta mi 4:3 durch. Vierfacher Schütze: Mike Künzle.

Biel heute gegen Ambri.

Die Bieler spielen heute auf den Ausländerpositionen mit David Ullström für Peter Schneider. Auch der Davoser Tino Kessler ist in seiner Linie mit Center Jason Fuchs. Gustafsson und Brunner fehlen weiterhin verletzungsbedingt, Fabian Lüthi kehrt dagegen zurück und ist als 13. Stürmer aufgeführt.

Ambri stellt seinen ausländischen Torhüter Hrachovina ins Tor. Rohrbach, Zwerger, Novotny und Kostner und Stammgoalie Conz sind verletzt.

Nach dem frühen 1:0 und dem schnellen Ausgleich zum 1:1 i nder 2. Minute war Ambri lange Zeit präsenter und effizienter. Führte daher verdient mit 3:1. Erst in der Schlussphase, als Biel auf das zweite Tor drückte, kam auch Stimmung im Team und auf den Rängen auf. Künzle schoss in der 53. und 58. Minute den Ausgleich. Und er zeichente auch in der Verlängerung am 4:3-Siegestor verantwortlich.

Eine glücklicher Sieg am Ende und Vorstoss in den Cup-Viertelfinal.

Mehr über Mike Künzle und dem Neo-Bieler Fabio Hofer von Ambri im BT/E-Paper vom Montag

Biel - Ambri-Piotta 4:3 (1:2, 0:1, 2:0, 1:0) n.V.
3303 Zuschauer. - SR Borga/Tscherrig, Kaderli/Kehrli. - Tore: 2. (1:08) Künzle (Moser, Kessler) 1:0. 2. (1:39) Flynn (D’Agostini) 1:1. 9. Kneubuehler (Goi) 1:2. 23. Sabolic (Hofer, D’Agostini/Ausschluss Fuchs) 1:3. 53. Künzle (Fuchs) 2:3. 58. Künzle (Fey) 3:3. 62. (61:17) Künzle (Rathgeb, Fuchs) 4:3. Strafen: 7mal 2 Minuten gegen Biel, 6mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.
Biel: Hiller; Forster, Rathgeb; Salmela, Fey; Kreis, Moser; Sataric; Rajala, Pouliot, Hügli; Künzle, Cunti, Riat; Ullström, Fuchs, Kessler; Tschantré, Neuenschwander, Ulmer, Lüthi.
Ambri-Piotta: Hrachovina; Dotti, Fora; Fischer, Jelovac; Ngoy, Fohrler; Payr; Sabolic, Müller, Hofer; Egli, Flynn, D’Agostini; Bianchi, Goi; Trisconi; Kneubühler, Dal Pian, Neuenschwander, Incir.
Bemerkungen: Biel ohne Schneider (überzähliger Ausländer), Gustafsson und Brunner (verletzt). Ab 3. Drittel ohne Cunti (krank). Gegen Ende schieden auch Ullström (Puck an den Fuss, nichts gebrochen) und Rajala (Schramme im Gesicht) aus. Ambri ohne Rohrbach, Zwerger, Kostner und Conz (alle verletzt). 32. Der neue SöldnerSabolic fällt verletzt aus.
 

 

Stichwörter: EHC Biel, HC Ambri-Piotta

Nachrichten zu EHC Biel »