Sie sind hier

EHC Biel

Torreiche Niederlage in Zug

Der EHC Biel verliert das Testspiel gegen den EV Zug 4:6. Die Bieler agieren am Freitagabend zu oft zu fahrlässig.

EHCB 2019/20

Das fünfte Testspiel des EHC Biel hat am Freitag den zweiten Teil der Vorbereitungsphase eingeläutet – und die hat es in sich: Nacheinander treffen die Bieler auf die Top-4 der vergangenen Qualifikation. Die Schweizer Champions-League-Teams haben diese Testspiele anstelle der internationalen Gruppenspiele vereinbart. Gegen den Zweiten der Regular Season, den EV Zug, resultiert eine 4:6-Niederlage.

Die angereisten Bieler versäumen den Start komplett. 0:1 nach 23 Sekunden, 0:2 nachdem 161 Sekunden gespielt sind. Tanner erzielt dann zwar abgeklärt den Anschlusstreffer, doch kassieren die Gäste fahrlässig kurz vor der Sirene das dritte Gegentor. Auch Ende des Mittelabschnitts wähnen sich die Seeländer wohl schon in der Kabine und müssen den fünften Treffer hinnehmen. Zuvor kämpften sie sich während ihrer besten Phase zum 3:3 zurück. Der Ausgleich ist eine von Künzle vollendete Art-on-Ice-Kombination. Brunner, der letzte Passgeber, läuft gegen seinen früheren Klub erstmals als Biel-Captain auf. 

Rajala, auf Seiten Biels der einzige Ausländer im Einsatz, verkürzt fünf Minuten vor Ende nochmals, zu mehr reicht es nicht, respektive trifft Zug noch ins verlassene Tor.

Am Samstag folgt der nächste Vergleich, zu Gast in Biel (19 Uhr) ist der Quali-Sieger, die ZSC Lions. bil

Ausführlicher Bericht zu der Verpflichtung von David Ullström im BT vom Samstag

Zug - Biel 6:4 (3:1, 2:2, 1:1)

Bossard Arena. – 548 Zuschauer. – SR Massy, Staudenmann; Baumgartner, Micheli.

Tore: 0:23 Klingberg (Diaz) 1:0. 2:41 Senteler (Thorell/Ausschluss Kessler) 2:0. 9:36 Tanner (Sartori, Kessler) 2:1. 19:59 Alatalo (McLeod) 3:1. 21:35 Rathgeb (Cunti/Ausschluss Thürkauf) 3:2. 24:10 Künzle (Brunner, Cunti) 3:3. 25:41 Alatalo (Senteler, Klingberg) 4:3. 39:22 Zehnder (Döpfner, Leuenberger) 5:3. 54:21 Rajala (Fuchs) 5:4. 59:56 Cadonau (ins leere Tor) 6:4.

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Zug. 3mal 2 Minuten gegen Biel. 

Zug: Genoni; Diaz, Geisser; Cadonau, Alatalo; Schlumpf, Stadler; Wüthrich, Zgraggen; Klingberg, Senteler, Thorell; Simion, Kovar, Hofmann; Thürkauf, McLeod, Bachofner; Döpfner, Leuenberger, Zehnder. 

Biel: van Pottelberghe; Rathgeb, Forster; Kreis, Moser; Sartori, Delémont; Prysi; Brunner, Cunti, Künzle; Hofer, Fuchs, Rajala; Hügli, Gustafsson, Kessler; Nussbaumer, Tanner, Schläpfer. 

Bemerkungen: Zug ohne Albrecht und Martschini (beide verletzt). Biel ohne Fey, Kohler (beide verletzt), Lindbohm, Paupe, Pouliot (alle geschont), Lüthi (rekonvaleszent), Stampfli (La Chaux-de-Fonds) und Ullström (noch nicht in Biel eingetroffen). 58:37 Timeout Biel. Biel von 58:27 bis 59:56 ohne Torhüter.

Nachrichten zu Aktuell »