Sie sind hier

EHC Biel

So nah am Halbfinal, aber doch ausgeschieden

Der EHC Biel verpasst am Dienstagabend gegen die Frölunda Indians den Einzug in den Halbfinal der Champions League auf dramatische Weise. Kurz vor Ende der regulären Spielzeit kassieren die Bieler noch zwei Tore und in der Verlängerung schliesslich das entscheidende.

EHCB 2019/20

vor dem Spiel: 

nach dem Spiel:

Ausführlicher Bericht im BT vom Mittwoch

Telegramm:

Biel - Frölunda Indians 3:5 (0:2, 1:0, 2:2, 0:1) n.V.

Tissot Arena. - 5592 Zuschauer. - SR Pesina/Jerabek (CZE), Kovacs/Progin (SUI). 

Tore: 4. Lasch (Gormley/Ausschluss Kreis) 0:1. 16. Lundqvist (Friberg) 0:2. 31. Ulmer (Gustafsson) 1:2. 53. Pouliot (Rajala) 2:2. 57. (56:02) Schneider (Cunti/Ausschluss Fagemo) 3:2. 58. (57:10) Carlsson (Lasch) 3:3 (ohne Torhüter). 58. (57:29) Lennström (Friberg) 3:4. 66. (65:53) Carlsson (Ausschluss Rathgeb) 3:5. 

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Biel, 3mal 2 Minuten gegen Frölunda Indians.

Biel: Hiller; Salmela, Sataric; Kreis, Moser; Rathgeb, Forster; Ullström, Pouliot, Rajala; Brunner, Cunti, Künzle; Schneider, Fuchs, Neuenschwander; Kohler, Gustafsson, Ulmer.

Frölunda Indians: Mattsson; Moverare, Ekbom; Lennström, Stollery; Grönlund, Gormley; Printz, Stalberg; Mustonen, Lundqvist, Friberg; Carlsson, Sundström, Fagemo; Peterson, Hjalmarsson, Lasch; Söderblom, Lasu, Rakhshani.

Bemerkungen: Biel ohne Fey, Hügli, Lüthi, Riat, Tschantré (alle verletzt), Schläpfer, Wüest (beide U20-Nationalmannschaft), Karaffa, Tanner (beide La Chaux-de-Fonds) und Prysi (Ajoie).

Kommentare

sokrates

In Politischen Kommentaren bin ich mit Biennensis zu den meisten Themen gleicher Meinung. Das er noch ein EHZB Fan und Kenner ist erkenne ich erst jetzt auf dieser Seite. Ob sich das ändert wenn Biennensis weiss, dass ich in 72. Jahren noch nie einen Hockei-Matsch angeschaut habe. Mich ärgert schon das Bieler Tagblatt wenn ich jeweils Montags 6. Seiten Sport durchblättern muss.


Biennensis

Heute im Bieler Tagblatt auf Seite 21. Unter dem Titel "Verbielt" schreibt Herr Moritz Bill sehr treffend, wo es unser EHCB fehlt. Es sind haargenau meine Worte, wenn auch um einiges diplomatischer ausgedrückt. PS: In meinem Umfeld war oft zu hören: "Es hätte nicht sein sollen." Sorry, aber mit solchen Worten können nur die Verlierer von morgen leben, aber nicht überleben. Ich betrachte die letzten 3 Minuten ("die schwierigsten") als Reifeprüfung, an denen man wie schon gesagt GRANDIOS gescheitert ist. Solche Momente schmerzen mich als Fan des EHC Biel enorm, weil unsere Bieler so einen Absturz nicht verdient haben!!! Bei einem Spieler bleiben meist positive Erinnerungen im Gedächtis hängen, leider wird diese traurige und absolut vermeidbare Niederlage in den Köpfen der Spieler einen unrühmlichen Platz einnehmen. Schade!


rot-gelb-1939

das erwartete ausscheiden gegen die vielleicht beste mannschaft europas, erweist sich im nachhinein als unglückliches und selbst verschuldetes ausscheiden.... woran lag es? ich meine, wie schon in den letzten beiden po 1/2 final niederlagen fehlt noch das gewisse etwas... nennen wir es "killergen", heisst, solche entscheidende spiele für sich zu entscheiden... vllcht hatte ja diese niederlage auch etwas gutes! fiers d'être biennois!


Quorum

das werd ich auch nie verstehen warum man immer noch “schöne“ Tore machen will statt normale oder dreckige..der puck könnte ja noch rein wenn man einfach schiesst! wie man vor dem tor stehen und direkt schüsse macht, kann man bei Frölunda abschauen..


powerplay

Ja, wirklich, ganz, ganz bitter. Mit einem Hiller in der Form von Göteborg wäre der EHCB weiter. Doch man muß auch ehrlich sein, der Druck von Frölunda war das ganze Spiel über immens, der EHCB spielte am Limit, die Indians konnten sich noch steigern. Auffällig wieder einmal, daß zu oft noch der Filigranpaß gesucht wurde, der dann Scheibenverlust zur Folge hatte, statt einfach mal draufzuhalten. Hoffentlich rappelt sich Rathgeb wieder auf, er saß auf der Strafbank wie ein Häufchen Elend...


Cruyff14

Bitter bitter do chöme mou lüt und zack schaffe mers widr nid. Sunnti heissts vougas aber VOUGAS


Espresso

"Zu denken" geben mir eher so "superschwache" und durchwegs negative Kommentare wie jener von User Biennensis. Ja gibts denn gar nichts positives über zu erwähnen? Ah ja, doch: "Frohe Weihnachten" ;-)


Biennensis

Nach sehr ansprechenden 117 Spielminuten folgten 170 superschwache "Schlusssekunden" gegen die Frölunda Indians aus Göteborg. Zur alles entscheidenden Spielphase: Der Goalie von Frölunda quittierte bereits 3 Minuten vor dem Spielende seinen Kasten. Unsere Bieler greifen zu zweit an und ein Frölunda-Spieler versucht sich verzweifelt als Goalie in höchster Not. Kläglich, ja sogar jämmerlich werden zwei hochkarätige Chance (kein Schuss!) vor dem gegnerischen Tor versemmelt. Sie wussten "ganz einfach" nicht wohin mit dem Puck! Ja, der Puck wurde sogar dem Gegner aus Frölunda quasi geschenkt. Der Rest zur oberdämlichen Heimniederlage ist Beilage. Fazit: Grandios gescheitert! Frohe Weihnachten Frölunda. :-) PS: Das sinnlose Ausscheiden gegen die Frölunda Indians wird unseren Eishockey-Cracks 1. eine schlaflose Nacht und 2. noch sehr lange zu denken geben...


Nachrichten zu Aktuell »