Sie sind hier

Eishockey

Klare Sache: Biel besiegt Ambri mit 4:0

Der EHC Biel gewinnt am Sonntagnachmittag gegen den HC Ambri-Piotta 4:0. Die besseren Bieler sündigen lange Zeit im Abschluss, ehe im letzten Drittel der Knoten endlich platzt.

EHCB 2021/22

vor dem Spiel:

nach dem Spiel: 

Ausführlicher Bericht im BT vom Montag

Biel - Ambri-Piotta 4:0 (1:0, 0:0, 3:0)

Tissot Arena. - 5149 Zuschauer. - SR Stricker, Hürlimann; Stalder, Huguet.

Tore: 71:46 Hügli (Rajala, Forster) 1:0. Rajala (Rathgeb, Haas) 2:0. 53:34 Künzle (Brunner, Cunti) 3:0. 56:38 Künzle (Cunti, Yakovenko) 4:0. 

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.

Biel: van Pottelberghe; Rathgeb, Lööv; Yakovenko, Grossmann; Schneeberger, Forster; Stampfli; Hischier, Haas, Rajala; Brunner, Cunti, Künzle; Hügli, Sallinen, Hofer; Kessler, Froidevaux, Schläpfer; Tanner. 

Ambri-Piotta: Ciaccio; Fora, Isacco Dotti; Hietanen, Burren; Fohrler, Zaccheo Dotti; Fischer, Pezzullo; Pestoni, Regin, Zwerger; Bürgler, Heim, Kneubühler; D’Agostini, Grassi, McMillan; Trisconi, Kostner, Bianchi. 

Bemerkungen: Biel ohne Fey (verletzt), Delémont, Karaffa, Korpikoski (alle rekonvaleszent/Quarantäne), Garessus (U20) und Kohler (überzählig). Ambri-Piotta ohne Dal Pian, Hächler, Incir, Cajka und Neuenschwander (alle überzählig). 35. Lattenschuss Hietanen. 53:34 Timeout Ambri-Piotta.

 

Kommentare

powerplay

Mit Trippelschritten zur direkten Play-off-Teilnahme. Weiter so! Am Mittwoch wartet mit dem SC Bern ein echter Härtetest. Ich drücke jetzt schon die Daumen!


Nachrichten zu Aktuell »