Sie sind hier

EHC Biel

EHC Biel siegt mit Rantakari gegen Ambri

Der EHC Biel hat Ambri-Piotta mit 3:1 bezwungen. Erstmals im Bieler Team figurierte der vom HC Davos ausgeliehene finnische Verteidiger Otso Rantakari.

Ici c'est Bienne - der EHC Biel im Einsatz. copyright: matthias käser/bieler tagblatt

vor dem Spiel:

 

nach dem Spiel:

Telegramm:

Biel - Ambri-Piotta 3:1 (1:1, 2:0, 0:0)
Tissot Arena. – 5701 Zuschauer. – SR Hebeisen/Mollard, Kovacs/Gnemmi.
Tore: 5. Pinana (Incir) 0:1. 8. Brunner (Cunti) 1:1. 22. Schneider (Rathgeb, Fuchs/Ausschluss Goi) 2:1. 27. Kohler (Nussbaumer, Schneider) 3:1.
Strafen: 3mal 2 plus 5 Minuten (Riat) plus Spieldauer (Riat) gegen Biel, 5mal 2 plus 10 Minuten (Sabolic) gegen Ambri.
Biel: Hiller; Moser, Kreis; Rathgeb, Forster; Fey, Rantakari; Sataric; Fuchs, Ullström, Rajala; Riat, Nussbaumer, Schneider; Brunner, Cunti, Künzle; Tschantré, Gustafsson, Jan Neuenschwander; Kohler.
Ambri-Piotta: Conz; Plastino, Fischer; Fora, Dotti; Ngoy, Jelovac; Fohrler, Pinana; D’Agostini, Flynn, Sabolic; Zwerger, Müller, Hinterkircher; Trisconi, Goi, Bianchi; Joël Neuenschwander, Dal Pian, Incir.
Bemerkungen: Biel ohne Hügli, Lüthi, Pouliot, Salmela, Ulmer und Wüest (alle verletzt), Holdener, Karaffa, Tanner (alle La Chaux-de-Fonds), Prysi (Ajoie) und Schläpfer (Elite-Junioren). Ambri-Piotta ohne Kneubuehler, Kostner, Rohrbach, Upshall, Hofer und Novotny (alle verletzt). 22. Conz hält Penalty von Cunti. 40. Pfostenschuss D’Agostini. 57:04 Timeout Ambri und von da an ohne Torhüter.

Kommentare

Biennensis

Sehr gut analysiert (@20Biel16). JH hat in letzter Zeit einige Mühe (meine Meinung) das Spiel richtig zu lesen. Hauptsache 3 PUNKTE!


20Biel16

Sicher hat JH mit x-BigSaves schon manchen Punkt für den EHC Biel gerettet. Aber zwei so faule Eier (01: GE, freie Sicht, ebenfalls 0:1 Ambri gestern, daneben gegriffen) sowie die zwei Ausflüge hinter seinen eigentlichen Arbeitsort (gestern zum Glück ohne Konsequenzen!).... Da fragt man sich halt schon mal, ob JH gedanklich langsam bereits in der Zeit nach der laufenden Saison weilt. Es ist mir klar bewusst, dass für einen sporadischen Zuschauer wie mich, von der Tribüne aus alles einfacher erscheint, als für die Akteure auf dem Eis. Ich bin einfach nur der Meinung, dass so etwas von einem solchen Profi und Routinier wie JH einer ist, doch schon sehr ungewöhnlich ist. Vor allem innerhall so kurzer Zeit. Das kennt man sonst eigentlich nur von Robert Mayer/GE :):)



powerplay

Trotz Hiller-Bock beim ersten Tor doch noch zum Sieg, und jetzt scoren auch die Junioren (3:1 durch Kohler, Nussbaumer-Assist). Enorm wichtige drei Punkte.


Nachrichten zu Aktuell »