Sie sind hier

Eishockey

EHC Biel: 6:2-Sieg im Playoff-Testspiel gegen Gottéron

Der EHC Biel gewinnt das Testspiel gegen den HC Fribourg-Gottéron mit 6:2. Dabei schonen die Bieler einige Stammspieler, setzen dafür alle sechs Ausländer ein.

Der EHC Biel gewinnt das Testspiel gegen den HC Fribourg-Gotttéron mit 6:2. Copyright: Matthias Käser/BT

Ausführlicher Bericht im BT vom Mittwoch

Telegramm:

Biel - Fribourg-Gottéron 6:2 (1:0, 3:0, 2:2)

Tissot Arena. – keine Zuschauer. – SR Hebeisen, Mollard; Progin, Wolf.

Tore: 15:34 Tschantré (Sataric) 1:0. 30:43 Salmela (Gustafsson/Ausschluss Rathgeb!) 2:0. 38:23 Yakovenko (Tschantré) 3:0. 39:15 Ullström (Schneider, Riat) 4:0. 43:16 Schmutz (Lhotak, Brodin) 4:1. 54:53 Pouliot (Yakovenko) 5:1. 56:58 Rathgeb (Gustafsson) 6:1. 59:57 Vauclair (Stalder, Abplanalp/Ausschluss Sataric) 6:2. 

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Biel. 

Biel: Paupe; Moser, Forster; Ulmer, Salmela; Rathgeb, Yakovenko; Sataric; Hügli, Pouliot, Rajala; Riat, Fuchs, Schneider; Brunner, Ullström, Künzle; Tschantré, Gustafsson, Neuenschwander; Tanner.

Fribourg-Gottéron: Berra (41. Waeber); Gunderson, Chavaillaz; Kamerzin, Stalder; Abplanalp, Marti; Gähler; Rossi, Desharnais, Brodin; Schmid, Bykov, Stalberg; Vauclair, Walser, Marchon; Lauper, Schmutz, Lhotak. 

Bemerkungen: Biel ohne Hiller, Fey, Cunti, Kohler, Kreis, Nussbaumer (alle geschont) und Lüthi (verletzt). Fribourg-Gottéron ohne Boychuck, Forrer, Sprunger (alle geschont), Furrer und Mottet (verletzt). 

Nachrichten zu Aktuell »