Sie sind hier

EHC Biel

Brunner-Doublette zum Sieg über die Lakers

Der EHC Biel gewinnt am Sonntagnachmittag gegen die Rapperswil-Jona Lakers 3:2. Damien Brunner erzielt bei seinem Meisterschaftsdebüt zwei Tore.

Symbolbild: pixabay.com

vor dem Spiel: 

nach dem Spiel: 

Ausführlicher Bericht im BT vom Montag

Telegramm: 

Biel - Lakers 3:2 (2:2, 1:0, 0:0)

Tissot Arena. – 6095 Zuschauer. – SR Mollard, Müller; Altmann, Schlegel.

Tore: 10:35 Brunner (Cunti, Künzle) 1:0. 15:10 Ullström (Pouliot, Fuchs/Ausschluss Schneeberger) 2:0. 16:31 Rehak (Ness) 2:1. 17:58 Rowe (Penalty) 2:2. 37:45 Brunner (Sataric, Cunti) 3:2.

Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel. 2mal 2 Minuten gegen Lakers.

Biel: Paupe; Rathgeb, Forster; Ulmer, Salmela; Kreis, Moser; Sataric; Ullström, Pouliot, Rajala; Brunner, Cunti, Künzle; Riat, Fuchs, Kessler; Kohler, Gustafsson, Neuenschwander.

Lakers: Nyffeler; Egli, Randegger; Vukovic, Schmukli; Hächler, Maier; Schneeberger, Gurtner; Clark, Cervenka, Forrer; Kristo, Rowe, Simek; Mosimann, Schlagenhauf, Wetter; Dünner, Ness, Rehak.

Bemerkungen: Biel ohne Schneider (überzählig), Fey, Hügli, Lüthi, Wüest (alle verletzt), Tschantré (krank), Karaffa, Tanner (beide La Chaux-de-Fonds) und Prysi (Ajoie). Lakers ohne Casutt, Hüsler, Loosli, Profico, Schweri (alle verletzt), Dufner und Wellman (beide krank). 57:44 Timeout Lakers. Lakers ab 57:44 ohne Torhüter.

Kommentare

powerplay

Wenn man trotz der Dauerbelastung gewinnt, setzt die Euphorie neue Kräfte frei. Gottseidank ist mit Brunner wieder ein<Scorer> fit geworden - und Paupe erneut wie ein Großer...


rot-gelb-1939

endlich auch mal rappi bezwungen... tolle linie mit künzle-cunti-brunner.... und ullström wird immer besser! elien wieder tadellos :-)


Nachrichten zu Aktuell »