Sie sind hier

Eishockey

Bittere Niederlage in Zug

Der EHC Biel verliert am Samstagabend gegen den EV Zug mit 3:4. Bis knapp drei Minuten vor Schluss führen die Bieler noch 3:2, doch Zug dreht mit einem Doppelschlag die Partie.

EHCB 2021/22

vor dem Spiel: 

nach dem Spiel:

Ausführlicher Bericht im BT vom Montag

Zug - Biel 4:3 (1:1, 1:1, 2:1)

Bossard Arena. - 6857 Zuschauer. - SR Wiegand, Stolc; Altmann, Steenstra.

Tore: 9:16 Martschini (Suri, Kovar/Powerplaytor) 1:0. 19:58 Hügli (Rajala) 1:1. 32:20 De Nisco 2:1. 39:24 Kessler (Haas, Hofer) 2:2. 47:04 Rajala (Haas/Powerplaytor) 2:3. 56:47 Zehnder (Leuenberger) 3:3. 57:56 Klinberg (Lander, Gross) 4:3. 

Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Zug. 5mal 2 Minuten gegen Biel. 

Zug: Genoni; Schlumpf, Hansson; Gross, Djoos; Cadonau, Kreis; Wüthrich; Zehnder, Müller, Herzog; Klingberg, Lander, Bachofner; Martschini, Kovar, Suri; Allenspach, Leuenberger, De Nisco. 

Biel: van Pottelberghe; Rathgeb, Grossmann; Yakovenko, Delémont; Schneeberger, Forster; Stampfli; Hügli, Haas, Rajala; Brunner, Cunti, Künzle; Hofer, Froidevaux, Kessler; Kohler, Schläpfer, Karaffa; Garessus. 

Bemerkungen: Zug ohne Senteler, Simion und Stadler (alle verletzt). Biel ohn Fey, Hischier, Korpikoski, Lööv, Sallinen und Tanner (alle verletzt). 46. Lattenschuss Müller. Biel ab 58:40 ohne Torhüter. 59:42 Timeout Biel.

Stichwörter: Eishockey, EHC Biel, EV Zug

Kommentare

schluchsee13

Ich bin einverstanden mit powerplay: Biel hatte am Freitag spielfrei und Zug kehrte erst nachts von Genf heim. Trotzdem wurde am Schluss die Führung nicht konsequent verteidigt und die Führung weggeworfen. Wenigstens das 3:3 hätte unbedingt gehalten werden müssen. Solange solche wichtigen Spiele fahrlässig verloren werden, ist Biel kein Spitzenteam.


peschenelly

Schlüsselspieler werden zu stark forsiert. Darum sind am Schluss die Batterien leer. Hoffentlich kommen bald einige verletzte Spieler zurück. Weiterhin hopp Biel.


meiringen

Zwei Tore haltbar, ja, kommt halt vor. Schlimmer: in den letzten 5 Minuten als Zug powerte, waren die Batterien leer und man war stehend ko. Wer hatte am Freitag frei und wer spielte bis 22.30 in Genf und hatte noch eine lange Heimreise ….?!!


powerplay

Ich konnte das Spiel leider nur im Liveticker verfolgen, deshalb meine Frage: Was war los mit van Pottelberhe? Im Kommentar wurden ihm zwei Tore als haltbar angekreidet. Falls das stimmt, wäre die Niederlage wirklich sehr schmerzlich, denn so enge Spiele entscheiden die Torhüter.


Nachrichten zu Aktuell »