Sie sind hier

EHC Biel

Biel verliert in Zug 1:4

Achte Niederlage in Zug in Folge: Der EHC Biel konnte in der Zentralschweiz nicht glänzen.

EHC Biel, heute in Zug

Vor dem Match:

Zu den Formationen gibt es keine Überraschungen: Hiller ist im Tor, der neue Ersatz Saikkonen trägt erstmals das Biel-Dress. In der Defensive sind Egli und Petschenig überzählig. Im Sturm Tanner bei La Chaux-de-Fonds und Fuchs verletzt bzw. im Aufbau. Die Zuger müssen u. a. auf den gesperrten Diaz und den verletzten McIntyre. Im Tor steht Stephan.

Nach dem Match;

Nimmt man die vier Gegentore, davon zwei in Unterzahl, unter die Lupe, so fällt auf: Alle Treffer wären so nicht nötig gewesen. Beim 0:1 gelang es mehrmals nicht, den Puck aus der Gefahrenzone zu befreien, beim 0:2 wurde ein Gegenspieler buchstäblich vergessen, beim 0.3 ging eine unnötige Strafe voraus, beim 1:4 war es ein böses Missverständnis. Insgesamt zu viele Disziplinlosigkeiten, um einen sattelfesten Leader zu schlagen. Zwar konnte mit Erfolg eine Coaching Challenge angewendet werden (zum 4:0) und kurz vor Ablauf des 2. Drittels das 1:3 erzielt werden, aber insgesamt war auch die Angriffsleistung mit enttäuschenden Leistungsträgern nicht effizient genug.

Heute empfängt Biel den HC Davos, der gestern Rapperswil bezwingen konnte.

Zug - Biel 4:1 (1:0, 2:1, 1:0).
7051 Zuschauer. - SR Tscherrig/Wiegand, Cattaneo/Gnemmi. - Tore: 13. Lammer (Ausschluss Salmela) 1:0. 25. Everberg (Roe) 2:0. 34. Suri (Lammer/Ausschluss Pouliot) 3:0. 40. (39:15) Earl (Pouliot) 3:1. 58. Albrecht 4:1. - Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Zug, 6mal 2 Minuten gegen Biel.
Zug: Stephan (8. Aeschlimann); Thiry, Alatalo; Schlumpf, Morant; Zgraggen, Stadler; Zryd; Lammer, Roe, Everberg; Widerström, Albrecht, Suri; Martschini, Zehnder, Simion; Leuenberger, Senteler, Schnyder.£
Biel: Hiller; Fey, Salmela; Kreis, Forster; Moser, Maurer; Sataric; Brunner, Pouliot, Künzle; Hügli, Diem, Rajala; Earl, Tschantré, Riat; Schmutz, Neuenschwander, Lüthi; Pedretti.

Bemerkungen: Zug ohne McIntyre, Klingberg (beide verletzt) und Diaz (gesperrt), Biel ohne Fuchs und Paupe (beide verletzt), Petschenig und Egli (überzählig), Tanner (La Chaux-de-Fonds).

 

Stichwörter: EHC Biel, EV Zug

Kommentare

Thomas-Rubin

Leider haben nicht alle Spieler begriffen um was es geht. Es braucht eine deutliche Leistungssteigerung um Davos zu schlagen. Ich vertraue auf den Staff, dass dies heute passiert. Hopp Biel!


MonsieurPompidou

Die Lockerheit und der Elan sind weg... Die Niederlagen häufen sich wieder. Wenns so weiter geht, müssen wir tatsächlich schon bald um die Playoffs bangen... :-(


Nachrichten zu Aktuell »