Sie sind hier

EHC Biel

Biel verliert erstmals gegen Ambri

Der EHC Biel verliert am Samstagabend in Ambri-Piotta mit 1:2 und verpasst den vorzeitigen Halbfinal-Einzug. Alle drei Tore fallen im Powerplay, wobei sich Ambri deutlich kaltblütiger zeigt. Die Bieler führen in der Serie 3:1, weiter geht es am Dienstag in Biel.

Am Ende jubeln nur die Tigers: Der EHC Biel und ihr Torhüter Jonas Hiller müssen sich gegen die im Penaltyschiessen höchst effizienten Langnauer geschlagen geben. Bild: Keystone

vor dem Spiel: 

nach dem Spiel: 

Ausführlicher Bericht im BT vom Montag

Telegramm:

Ambri-Piotta - Biel 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)

Valascia. – 6500 Zuschauer (ausverkauft). – SR Kaukokari, Stricker; Gnemmi, Kaderli.

Tore: 8:14 Riat (Fuchs, Brunner/Ausschluss Kubalik) 0:1. 16:53 Zwerger (Kubalik, Hofer/Ausschluss Künzle) 1:1. 53:00 Fora (Kubalik, Zwerger/Ausschluss Neuenschwander) 2:1. 

Strafen: 9mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta und 1mal 10 Minuten (Mazzolini). 5mal 2 Minuten gegen Biel. 

Ambri-Piotta: Conz; Fora, Fotti; Plastino, Ngoy; Fischer, Guerra; Jelovac; D’Agostini, Novotny, Hofer; Zwerger, Müller, Kubalik; Trisconi, Kostner, Bianchi; Incir, Goi, Lauper; Mazzolini. 

Biel: Hiller; Kreis, Salmela; Fey, Forster; Moser, Maurer; Sataric; Riat, Diem, Künzle; Pedretti, Kärki, Rajala; Brunner, Fuchs, Earl; Schmutz, Neuenschwander, Hügli; Tschantré.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Lerg, Piana (beide verletzt), Kienzle, Kneubuehler, Moor, Rohrbach und Tosques (alle überzählig). Biel ohne Pouliot (krank), Egli, Lüthi und Petschenig (alle überzählig). 33. Pfostenschuss Riat. 44. Lattenschuss Guerra. 52. Lattenschuss Fora. 58:45 Timeout Biel. Biel 59:14 ohne Torhüter. 

Kommentare

powerplay

Ist vielleicht ganz gut so. Wäre der EHCB schon durch, müßten sie zu lange warten auf den Halbfinal und kämen aus dem Tritt. Das 5. Spiel zu Hause gewinnen sie!


Biennensis

Schade, dass es nun auch den EHCB getroffen hat! Was spricht für eine Trendwende: 1. Die Leventiner kämpfen mit viel mehr Leidenschaft 2. Sie haben ein sehr gutes Powerplay. Bei den Seeländern ist das Überzahlspiel (9 Strafen = nur 1 Törchen) eine (einmal mehr) wahre Katastrophe! Und... der Jonas Hiller kann noch so gut spielen, der Puck findet zwischen seinen Schonern - leider zu oft - eine Lücke. Ich bin sehr gespannt, wie es in der 1/4-Final-Serie weitergeht!


Nachrichten zu Aktuell »