Sie sind hier

EHC Biel

Biel verliert auch gegen Fribourg

Der EHC Biel beendet das Wochenende punktlos: Auch das Samstagsspiel gegen Fribourg-Gottéron geht in der ausverkauften Tissot Arena verloren, die Bieler unterliegen 1:3.

Der EHC Biel im Einsatz.

vor dem Spiel:

nach dem Spiel:

Ausführlicher Artikel im BT vom Montag

Telegramm:

Biel - Fribourg-Gottéron 1:3 (1:0, 0:2, 0:1)

Tissot Arena. – 6521 Zuschauer (ausverkauft). – SR Mollard, Wiegand; Kaderli, Pitton.

Tore: 0:41 Pouliot (Egli, Hiller) 1:0. 25:27 Schmutz (Meunier, Stalder) 1:1. 33:51 Miller (Walser, Sprunger) 1:2. 42:14 Lhotak (Bykow) 1:3. 

Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Biel. 4mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron. 

Biel: Hiller; Egli, Salmela; Kreis, Sataric; Fey, Forster; Petschenig; Pedretti, Pouliot, Rajala; Brunner, Tschantré, Earl; Riat, Diem, Hügli; Künzle, Neuenschwander, Schmutz; Lüthi. 

Fribourg-Gottéron: Berra; Abplanalp, Stalder; Holos, Chavaillaz; Schneeberger, Furrer; Weisskopf; Vauclair, Schmutz, Lhotak; Mottet, Slater, Marchon; Rossi, Bykow, Bertrand; Sprunger, Walser, Miller; Meunier. 

 

Bemerkungen: Biel ohne Fuchs, Paupe (beide verletzt), Maurer (überzählig), Moser und Tanner (beide U20-WM). Biel erstmals mit Ersatztorhüter Patenaude. Fribourg-Gottéron ohne Marco Forrer, Schilt (beide verletzt), Micflikier (überzählig) und Sandro Forrer (Ajoie). 5. Lattenschuss Holos. 13. Pfostenschuss Rajala. 35. Lattenschuss Marchon. 57. Pfostenschuss Rajala. Biel von 58:31 bis 59:35 ohne Torhüter. 60. Tor von Riat wird wegen hohen Stocks aberkannt. 

Kommentare

spirit off

Diese heikle Goalieerfahrung machte man bereits in Biel vor gut 40 (!) Jahren mit Olivier Anken, alles war in Butter...


stzumstein83

Wer sagt den das Hiller 100% in Form war. Angenommen er war Grippe geschwächt, was hatte man für Alternative?


rot-gelb-1939

niederlagen gehören zum sport. mich regen aber solche nichtleistungen wie am freitag auf, das war sehr entäuschend.... es ist augenscheinlich, dass jedes jahr, wenn das "vertragstheater" im gange ist, der ehcb eine baisse einfährt..... bleibt die hoffnung auf besserung.


spirit off

...wenn für all die Spiele des Herrn, der Lohn nicht eine "NULL" zu viel hat?


Biennensis

@Quorum, hinzu kommt, dass der Jonas Hiller des Öfteren nicht bei der Sache ist! Das wegweisende Ausgleichstor zum 1:1 - mit einem total desorientierten Bieler Goalie - spricht da Bände! Lukas Flüeler (ZSC) und Reto Berra (Fribourg) haben an diesem Wochenende das Goalie-Duell gegen Jonas Hiller souverän gewonnen. Kondition ist Konzentration: Zwei Spiele an einem Wochenende sind für den mittlerweile bald 37-jährigen Jonas Hiller einfach „EINS“ zu viel…


Quorum

.....aber Weltmeister im hin und her passen und ja nicht direkt oder überhaupt schiessen. Schade. Scheint so als verkraften unser Boys nicht 3 Spiele in kurzer Zeit.


Biennensis

2 Spiele = 1 Tor!


Nachrichten zu Aktuell »