Sie sind hier

EHC Biel

Biel heute gegen Kloten Flyers ohne verletzten Robbie Earl

Der EHC Biel muss heute in Kloten auf seinen neuen US-Amerikaner Robbie Earl verzichten, der gegen Langnau eine Gehirnerschütterung erlitten hat.

Robbie Earl ist verletzt. keystone

bmb. Robbie Earl hatte in Biel einen Einstand nach Mass. Nun der Rückschlag: Nach gut der Spielhälfte gegen Langnau wurde er von Langnaus-Topskorer Clark mit dem Ellenbogen "traktiert". Er erhielt dafür zwei Strafminuten. Earl konnte zwar weiterspielen, beklagte sich aber über Kopfschmerzen. Nun scheint es, dass er in dieser Aktion eine Gehirnerschütterung erlitten hat. Jedenfalls fällt er für das heutige Spiel aus. Wie schwer die Verletzung ist, werden die nächsten Tage zeigen. Nach dem heutigen Match pausiert Biel bis am 19. Februar (Nationalmannschaftspause).

Der EHC Biel hat beim Players Safety Officer der National League, Stephane Auger, mittels Videoeingabe der Szene eine Untersuchung verlangt, damit gegen Clark ein Verfahren eingeleitet werden kann. Das Resultat: Quintal erklärt, dass keine Absicht zu erkennen ist und nicht weiter darauf eingegangen wird. Mit den zwei Minuten sei Genüge getan.

 

Kommentare

Taxidriver 75

LIGA MAFIA


Quorum

Wird nicht darauf eingegangen...dass sagt alles aus von dieser Organisation ! (und offenbar das Verhältniss nun zum EHCB nach dem Theater )


EHCB1977

Wie kann ein ellenbogencheck ohne absicht sein? Scheiss langnau der topskorer clark war gestern das ganze spiel nur am provozieren!! Hoffe robbie fällt nicht zu lange aus.


Nachrichten zu Aktuell »