Sie sind hier

EHC Biel

Biel bezwingt Langnau mit 3:2 nach Penaltys

Der EHC Biel bezwingt die SCL Tigers. Das Kantonalderby in der Tissot Arena war nichts für schwache Nerven und wurde erst im Penaltyschiessen entschieden.

Der EHC Biel im Einsatz.

Vor dem Spiel:

Das erste Spiel nach der zehntätigen Nationalmannschaftspause hat es in sich. Zu Gast beim Leader in der Tissot Arena ist der Tabellendritte Langnau. In diesem Derby muss der EHC Biel weiterhin auf den verletzten Forster verzichten. Auch Diem ist noch nicht einsatzbereit. Egli ist überzählig, Suleski und Petrig sind bei Ajoie sowieTanner bei La Chaux-de-Fonds. Im Tor steht die Nummer 1 Hiller. Im Vergleich zum letzten Spiel der Bieler gegen Bern gibt es keine personellen Wechsel

Nach dem Spiel:

Es war das kampfbetonte Spiel, das man erwartet hatte. Die Bieler gingen zweimal in Führung, verpassten aber zahlreiche Chance, um vorzeitig die Entscheidung herbeizuführen. Beim Stand von 2:2 ging es schliesslich ins Penaltyschiessen, wo Captain Tschantré als einziger den Versuch verwerten konnte. fri

Mehr zum umkämpften Derby im BT vom Mittwoch und im E-Paper

Biel - SCL Tigers 3:2 (1:1, 0:0, 1:1, 0:0) n.P.
Tissot Arena. - 6302 Zuschauer. - SR Koch/Stricker, Duarte/Schlegel.
Tore: 19. (18:48) Pedretti (Rajala, Tschantré) 1:0. 20. (19:12) DiDomenico (Pesonen) 1:1. 42. Brunner (Fey) 2:1. 60. (59:52) Gagnon (DiDomenico) 2:2 (ohne Torhüter).
Penaltyschiessen: Neukom -, Brunner -; Elo -, Rajala -; Pesonen -, Riat -; DiDomenico -, Tschantré 1:0; Gustafsson -.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Biel, 6mal 2 Minuten gegen SCL Tigers.
PostFinance-Topskorer: Rajala; Pesonen.
Biel: Hiller; Kreis, Salmela; Dufner, Sataric; Moser, Maurer; Fey;  Pedretti, Pouliot, Rajala; Brunner, Fuchs, Earl; Riat, Tschantré, Künzle; Schmutz, Neuenschwander, Lüthi; Hügli.
SCL Tigers: Ciaccio; Glauser, Blaser; Erni, Lardi; Cadonau, Huguenin; Leeger; Elo, Gagnon, Neukom; DiDomenico, Gustafsson, Pesonen; Kuonen, Diem, Rüegsegger; Gerber, Pascal Berger, Randegger; Melnalksnis.
Bemerkungen: Biel ohne Forster (verletzt), Diem (rekonvaleszent), Egli (überzählig), Petrig, Suleski (beide Ajoie) und Tanner (La Chaux-de-Fonds). SCL Tigers ohne Dostoinov, Nils Berger (beide verletzt), Stetter, Weibel, Gyger (alle überzählig), Johansson (überzähliger Ausländer) und Kindschi (Kloten) . - 59. Pfostenschuss DiDomenico. 59:02 bis 59:52 Langnau ohne Torhüter.


 

Kommentare

MonsieurPompidou

Der Langnau-Goalie war definitiv auf der Höhe, und dieser SCL ist halt nicht mehr das Langnau der letzten Jahre! Auch Langnau spielt im Moment sackstark! Deshalb ein BRAVO an den EHCB dafür, diesen SCL niedergerungen zu haben (inklusive einem fantastischen Penalty-Treffer von Mathieu Tschantré!


Biennensis

Chancentod x Geschenke = EHCB! Nach dem 1:0 (Min. 19) sogleich das 1:1 (Min. 20). 6 Zweiminutenstrafen gegen die Tigers = 0 Treffer. Unzählige Male alleine vor SCL-Goalie-Ciaccio = 0 Treffer. 8 Sekunden vor Ablauf der regulären Spielzeit = 2:2 für die Tigers. Déjà-vu SCB!


Nachrichten zu Aktuell »