Sie sind hier

Eishockey

SC Lyss steht im Playoff-Halbfinal und präsentiert neuen Trainer

Der SC Lyss hat sich auch im dritten Spiel gegen Vallée de Joux durchgesetzt. Nach dem 5:1-Heimsieg stehen die Seeländer Erstligisten im Playoff-Halbfinal.

Der SC Lyss gewinnt gegen Vallée de Joux. Bild: Nico Kobel

leh. Nach kleineren Startschwierigkeiten hat der SC Lyss auch das dritte Spiel der Viertelfinal-Serie gegen Vallée de Joux gewonnen. Das 1.-Liga-Team drehte die Partie nach dem frühen 0:1 dank fünf verschiedenen Torschützen zum 5:1.

Neben Qualifikationssieger Lyss haben sich auch Franches-Montagnes (2., gegen Neuenburg) und Saint-Imier (5., gegen Burgdorf) mit 3:0-Siegen für die Playoff-Halbfinals qualifiziert. In der einzig verbliebenen Viertelfinal-Serie führt Adelboden (3.) gegen das zweite Team von Servette mit 2:1.

Im Rahmen des Heimspiels am Samstag haben die Lysser ebenfalls den Trainer für die nächste Saison bekannt gegeben. Wie vom BT angekündigt wird der dreifache NLB-Meister mit dem EHC Biel, Serge Meyer, das Team übernehmen.

Mehr dazu im BT vom Montag.

Lyss - Vallée de Joux 5:1 (2:1, 1:0, 2:0)
Seelandhalle. - 444 Zuschauer. - SR Stegmann; Grau/Amport.
Tore: 6. 0:1. 12. Gerber (Leuenberger) 1:1. 19. Lüthi (Leuenberger, Müller) 2:1. 30. Müller (Leuenberger) 3:1. 41. Leu 4:1. 59. Inniger (Gerber) 5:1.
Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Lyss. 7mal 2 Minuten und 1mal 2 plus 10 Minuten gegen Vallée de Joux.
Lyss: Geissbühler; Schöni, Aeschlimann; Leu, Lüthi; Bieri, Graf; Schlup; Inniger, Balsiger, Von Dach; Leuenberger, Müller, Gerber; Kohler, Siegenthaler, Schertenleib; Mattioni, Minder, Hagi.

 

Stichwörter: SC Lyss, Serge Meyer

Nachrichten zu Aktuell »