Sie sind hier

Handball

Punktgewinn für Bieler

Der HS Biel hat mit einer guten Leistung in Stans 26:26 gespielt. Allerdings lag sogar der Sieg griffbereit.

Der HS Biel (am Ball Manuel Bamert) hat Stans alles abgefordert./Bild: Valentin Bamert

Nach sechs Niederlagen in Folge hat der HS Biel endlich wieder ein Erfolgserlebnis verbucht. Der Punktgewinn in Stans war hochverdient und wurde dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit realisiert. Dabei konnten die Bieler einen 12:15-Rückstand innerhalb von zwölf Minuten in einen 20:16-Vorsprung umwandeln. Stans kam zwar gegen Ende noch einmal heran. Trotzdem schienen die Gäste zwei Minuten vor Schluss beim Stand von 26:24 und mit dem Ball in ihren Reihen das Punktepaar entführen zu können. Am Ende fehlte aber die nötige Cleverness und Präzision, was vom Gegner ausgenutzt wurde. Zudem erlaubte sich Biel zu viele Zweiminutenstrafen und unnötige Ballverluste. Das 26:26 für Stans fiel 18 Sekunden vor der Schlusssirene, worauf die Seeländer den Siegestreffer nicht mehr zu erzielen vermochten. Somit beträgt nun der Rückstand auf die Finalrundenplätze zwei Spiele vor Ende der Qualifikation vier Punkte, wobei das sechstplatzierte Kreuzlingen eine Partie weniger ausgetragen hat und die klar bessere Tordifferenz aufweist. Biels nächster Gegner ist am kommenden Samstag im ersten Heimspiel des Jahres Stäfa. fri

Mehr zum Spiel mit Stimmen im BT vom Montag

Stans - Biel 26:26 (13:11)
Eichli. – 41 Zuschauer. – SR Häner/Maurer.
Torfolge: 1:0, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:5 (7.), 4:5, 4:6, 6:6, 6:7, 7:7, 7:8, 9:8 (20.), 9:10 (24.), 10:10, 10:11, 13:11, 13:12, 15:12 (33.), 15:14, 16:14, 16:20 (45.), 18:20, 18:21, 19:21, 19:22, 20:22, 20:23, 21:23, 21:24 (53.), 23:24, 23:25, 24:25, 24:26 (58.), 26:26.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Stans, 8mal 2 Minuten gegen Biel.
Stans: Ineichen; Scherer (1), Lang (2), Imfeld (3/1), Niederberger, Wanner, Jelecevic, Maric, Kuster (3), Achermann (6), Riederer (4), Vujovic (4), Gnos, Skrebsky (3/2).
Biel: Spuler; Kunz, Béguelin (5), Mächler (1), Linder, von der Weid (1), Trummer (10/1), Melcher (1), Steiger, Ottiger, Schläfli (3), Bamert (2), Piatek (1), Rüeger (2).
Bemerkungen: Biel ohne Rossier (verletzt), Weidmann (Militär) und Baillif (berufliche Gründe). 21. Spuler hält Penalty von Skrebsky. 34. Imfeld wirft Penalty an den Pfosten. 19./40. Timeouts Stans. 30. (29:30)./49./60 (59:43) Timeouts Biel.

 

Nachrichten zu Aktuell »