Sie sind hier

Eishockey

Janis Moser ist verletzt und spielt an der WM nicht mehr

Pech für Janis Moser: Der 18-jährige Safnerer hat sich an der WM in Bratislava im Spiel gegen Österreich am Handgelenk verletzt.

Mit seinen starken Auftritten macht Janis Moser dem Coaching-Staff der Nationalmannschaft die Entscheidung leicht, ihn mit an die WM nach Bratislava zu nehmen. Bild: Keystone

Janis Moser fällt mit einer Handgelenk-Verletzung rund vier bis sechs Wochen aus. Damit ist die WM für den Verteidiger des EHC Biel beendet.

Patrick Fischer und der Coaching-Staff sehen Janis Moser in Zukunft als wichtigen Bestandteil der Schweizer Nationalmannschaft. In Absprache mit dem Klub wird Moser deshalb in Bratislava und bei der Mannschaft bleiben, um weiter von dieser Erfahrung profitieren zu können, wie der Verband via Twitter vermeldet. mt/bil

Stichwörter: Eishockey, Janis Moser, WM

Nachrichten zu Aktuell »