Sie sind hier

Bieler Lauftage

Favorit setzt sich durch

Florian Vieux gewinnt den 61. 100-km-Lauf in etwas mehr als sieben Stunden. Für den Walliser ist es der dritte Sieg in Biel. Bei den Frauen läuft wiederum Vorjahressiegerin Claudia Bernasconi auf dem ersten Platz ins Ziel.

  • 1/27
  • 2/27
  • 3/27
  • 4/27
  • 5/27
  • 6/27
  • 7/27
  • 8/27
  • 9/27
  • 10/27
  • 11/27
  • 12/27
  • 13/27
  • 14/27
  • 15/27
  • 16/27
  • 17/27
  • 18/27
  • 19/27
  • 20/27
  • 21/27
  • 22/27
  • 23/27
  • 24/27
  • 25/27
  • 26/27
  • 27/27
zurück

Florian Vieux hat nach 2013 und 2016 zum dritten Mal den Bieler Hunderter gewonnen. Der 32-jährige Walliser verpasste seine angestrebte Zeit von unter sieben Stunden äusserst knapp. Mit 7:01.13 lief Vieux dennoch eine Top-Zeit.

Erst mit grossem Abstand kamen Vieux' erste Verfolger im Zielraum auf der Esplanade an. Severin Lang (Aefligen) in 7:35.20 und Matthias Christen (Madiswil) in 7:40.53 komplettierten  das Männerpodest.

Bei den Frauen wiederholte Claudia Bernasconi ihren Sieg aus dem Vorjahr. Die Waadtländerin absolvierte die 100 km in 8:18.28. Katharina Hediger-Weiss (Berg TG) und Virginie Siegenthaler Bagnoud liefen rund eine Viertelstunde später über die Ziellinie. Die gebürtige Bielerin Siegenthaler Bagnoud hatte schon vor einem Jahr die Bronzemedaille gewonnen. 

Bester Läufer aus der Region war der Bieler Ramon Casanovas auf dem 8. Platz (8:07.06). bil

Mehr zu den Bieler Lauftagen im BT vom Dienstag

 

 

Nachrichten zu Aktuell »