Sie sind hier

Kampfsport

Beni Osmanoski nun 3-facher Profi Europameister nach Version K-1

Vergangenen Samstag entschied Beni Osmanoski in sechs mal drei Minuten (6. Runde = Zusatzrunde) den Europameisterschaftskampf im K-1 nach Version ISKA für sich.

Bild: zvg

Es war ein harter und sehr stimmungsreicher Kampf. Nach zwei Runden des Abtastens stieg in der 3. Runde das Tempo rasant. Osmanoski taktierte sehr gut und startete seine Angriffe erst nachdem sein Gegner, Denis Vujicic, die ersten Kräfte verbraucht hatte. Mit technisch guten Kombinationen punktete er nun Minute für Minute. Ein reger Schlagabtausch und ein Spektakel für die Zuschauer war garantiert. Nach fünf harten Runden mussten die Punkterichter entscheiden. Zwei Richter sahen die beiden beherzten Kämpfer auf Augenhöhe und gaben jeweils unentschieden, einer sah Beni als Sieger. Nach Majoritätsentscheid musste für die Entscheidung, eine 6. und letzte Runde gekämpft werden. Beni startete gleich von Anfang an mit hohem Tempo und holte sich so die wichtigen Punkte für den definitiven Entscheid. Nun war ein einstimmiges Resultat zu sehen: "New European Champion ISKA - 85kg Beni Osmanoski".

 

Die ISKA http://www.iskaworldhq.com/index.php/about-iska) ist eine der grössten Kampfsportvereinigungen der Welt und bietet den Kämpfern eine gute Plattform, um ihr Können weltweit zu messen.

mt

Stichwörter: K1, Boxen, Muay Thai, Kickboxen

Nachrichten zu Aktuell »