Sie sind hier

Volleyball

Aarberg verliert Playoff-Final

Volero Aarberg hat sich im Rückspiel des Playoff-Finals erneut gegen einen starken STB Volley geschlagen geben müssen.

Symbolbild: Pixabay

Nach einem guten Start und einer anfänglichen Führung versagten Aarbergs Nerven, womit schliesslich auch die zweite Partie mit 3:1 an die Berner ging. Mit dem 22:25 im ersten Satz war der Meistertitel sowie der direkte Aufstieg für Volero in weite Ferne gerückt, was sich negativ auf das Aarberger Spiel auswirkte. Die Berner nutzte dies gnadenlos aus, entschieden den zweiten Umgang mit 25:14 für sich und somit auch vorzeitig die Finalserie.

Es schien, als wäre nach dem zweiten Satz eine gewaltige Last von den Schultern der Seeländer gefallen, die nun befreit aufspielten und dem Gegner alles abforderten. Der Satz ging mit 25:21 an die Aarberger. Am Ende entschieden aber die Gastgeber den ausgeglichenen vierten Satz zu ihren Gunsten und krönten sich mit dem Gesamtskore von 6:2 zum Ligameister. Ob und in welcher Form die Aarberger Aufstiegsspiele bestreiten, ist derzeit noch nicht klar. mt/fri

Nachrichten zu Aktuell »