Sie sind hier

Abo

Raphael AmstutzNadine A. BrüggerSimon DickRoger DuftBeat FelberYannik LeibacherStefan RohrbachMario SchnellSven WeberSonja Wenger

Die besten fünf Filme:

1. «Girl»

2. «Three Billboards ...»

3. «Leave No Trace»

4. «Ceux qui travaillent»

5. «The Rider»

Flop des Jahres:

«La ch’tite famille»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Ich gebe es zu, ich formuliere die Fragestellung etwas um, denn es geht mehr um ein Gefühl als um einen Moment. Und zwar um jenes Gefühl der Dankbarkeit, das sich immer dann wieder einstellt, wenn auf der Leinwand jemand etwas sagt, das einem das Herz auftut, in den Magen fährt oder den Kopf lüftet.»

Die besten fünf Filme:

1. «The Guilty»

2. «Three Billboards ...»

3. «Der Läufer»

4. «BlacKkKlansman»

5. «Der Vorname»

Flop des Jahres:

«Crazy Rich Asians»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Die Kamera gleitet über Hügel und auf die Silhouette eines riesigen Schlosses zu, aus den Boxen tönt die vertraute Tonfolge: Wir sind zurück in Hogwarts – und ich bin wieder elf, halte das erste Harry-Potter- Buch in den Händen und habe die ganze, grosse Geschichte noch vor mir. Kino ist immer auch eine Reise.»

Die besten fünf Filme:

1. «Bad Times at The El Royale»

2. «Photo de famille»

3. «Pope Francis: A Man of His Word»

4. «Die vierte Gewalt»

5. «Solo: A Star Wars Story»

Flop des Jahres:

«Jurassic World: Fallen Kingdom»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Anlässlich einer Kino-Reprise durfte ich zum ersten Mal ‹Top Gun› auf der grossen Leinwand bewundern. Ein zeitloser Film mit einem zeitlosen Soundtrack. Die Fortsetzung kann kommen.»

Die besten fünf Filme:

1. «Avengers: Infinity War»

2. «Mary Poppins Returns»

3. «A Quiet Place»

4. «Ben Is Back»

5. «Three Billboards ...»

Flop des Jahres:

«Rampage: Big Meets Bigger»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Der Moment, in dem man bei ‹Avengers: Infinity War› nach einem sonst schon brillanten Film merkt: Die hören an dieser Stelle wirklich auf, die lassen einige ‹Avengers› tatsächlich sterben. Viele andere Macher hätten so einen düsteren Schluss etwas ‹abgeschwächt›. Auch darum meine Nummer 1.»

Die besten fünf Filme:

1. «Lucky»

2. «Call Me by Your Name»

3. «In den Gängen»

4. «BlacKkKlansman»

5. «The Shape of Water»

Flop des Jahres:

«The Equalizer 2»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Sein Schauspielerleben lang war Harry Dean Stanton in unzähligen Filmen ein grandioser Nebendarsteller. In seiner ersten Hauptrolle als Lucky singt der 91-Jährige an einem Geburtstagsfest ein spanisches Lead – umwerfend, schön und berührend.»

Die besten fünf Filme:

1. «The Guilty»

2. «Mission: Impossible – Fallout»

3. «Spider-Man: Into The Spider-Verse»

4. «Three Billboards ...»

5. «Mary Poppins Returns»

Flop des Jahres:

«Jurassic World: Fallen Kingdom»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Als ich mich beim Intro von ‹Mary Poppins Returns› in meine Kindheit zurückversetzt fühlte.»

Die besten fünf Filme:

1. «Cold War»

2. «Shoplifters»

3. «McQueen»

4. «The Post»

5. «Wonder Wheel»

Flop des Jahres:

«Darkest Hour»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Der riesige Bagger, der sich in ‹Gundermann› in die Braunkohle frisst.»

Die besten fünf Filme:

1. «Woman at War»

2. «Three Billboards ...»

3. «Lucky»

4. «Pope Francis: A Man of His Word»

5. «Eldorado»

Flop des Jahres:

«Aquaman»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Wenn in Michael Steiners Filmhit ‹Wolkenbruch› aus dem Nichts die Bieler Rockband Death by Chocolate zu sehen und zu hören ist, dann schlägt das Bieler Kritikerherz einfach höher – auch wenn der Rest des Films in Zürich spielt.»

Die besten fünf Filme:

1. «Girl»

2. «Ella & John»

3. «Les dames»

4. «Three Billboards ...»

5. «Paths of The Soul»

Flop des Jahres:

«The Man Who Killed Don Quixote»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Liebe kreative Filmschaffende hüben und drüben: Merci für die zwar spärlichen, dafür originellen und berührenden Geschichten in diesem Kinojahr. Für die Anderen: 120 Minuten rasende 3D-Effekte reichen völlig aus. Alles was länger ist, gibt nur unsägliches Kopfweh.»

Die besten fünf Filme:

1. «The Guilty»

2. «Black Panther»

3. «Shoplifters»

4. «Sir»

5. «Cold War»

Flop des Jahres:

«Fifty Shades Freed»

Mein cineastischer Lieblingsmoment im Jahr 2018: «Ein Darsteller, ein Raum, ein perfekter Film: In ‹The Guilty› entfaltet sich im Kopf der Zuschauerin mit einfachsten Mitteln ein atemloser, komplexer und emotional erschütternder Thriller.»