Sie sind hier

Eishockey

Der achte Streich: EHCB schlägt auch SCB

Nach Fehlstart: Der EHC Biel gewinnt am Freitagabend auswärts gegen den SC Bern mit 4:3 nach Verlängerung. Es ist der achte Sieg im achten Saisonspiel.

EHCB 2021/22
  • Video

vor dem Spiel: 

nach dem Spiel:

Ausführlicher Bericht im BT vom Samstag

Bern - Biel 3:4 n.V. (2:0, 0:1, 1:2, 0:1) 

Postfinance Arena. - 13 456 Zuschauer. - SR Piechaczek/Fluri, Progin/Kehrli. 

Tore: 1. (0:31) Moser (Untersander, Henauer) 1:0. 2. (1:05) Scherwey (Jeffrey, Conacher) 2:0. 32. Rathgeb (Lööv) 2:1. 46. Kahun (Untersander/Powerplaytor) 3:1. 49. (48:35) Kessler (Powerplaytor) 3:2. 50. (49:47) Brunner (Rathgeb) 3:3. 64. Yakovenko (Trettenes/Powerplaytor) 3:4. 

Strafen: je 7mal 2 Minuten.

Bern: Wüthrich; Andersson, Beat Gerber; Untersander, Henauer; Thiry, Colin Gerber; Pinana; Conacher, Jeffrey, Scherwey; Kast, Kahun, Moser; Fahrni, Daugavins, Jeremi Gerber; Sciaroni, Neuenschwander, Bader; Berger.

Biel: van Pottelberghe; Rathgeb, Lööv; Yakovenko, Grossmann; Stampfli, Forster; Schneeberger; Schläpfer, Trettenes, Rajala; Kessler, Sallinen, Hügli; Brunner, Karaffa, Künzle; Kohler, Froidevaux, Beglieri; Garessus.

Bemerkungen: Bern ohne Blum, Praplan, Rüfenacht (alle verletzt) und Hänggi (überzählig). Biel ohne Cunti, Fey, Haas, Hischier, Hofer, Tanner (alle verletzt) und Delémont (La Chaux-de-Fonds), dafür erstmals in dieser Saison mit Trettenes (La Chaux-de-Fonds). 32. Lattenschuss Yakovenko. 61:45 Timeout Biel.

Stichwörter: Eishockey, EHC Biel, SC Bern

Kommentare

last but not least

Einfach geniessen!


last but not least

Einfach geniessen!


MonsieurPompidou

Also was Biel bis jetzt zeigt ist Extraklasse! Es wird schon fast unheimlich... Aber weiter so Jungs!! :-)


Nachrichten zu Aktuell »