Sie sind hier

Bönigen bei Interlaken

Tödlich verunglückter Mann gefunden

Im Zuge der Suche nach einem in Bönigen bei Interlaken als vermisst gemeldeten Mann wurde am Donnerstag ein lebloser Mann aufgefunden. Dieser war im Gebiet Loucherhorn über eine Felswand abgestürzt. Es dürfte sich um den Vermissten handeln.

Symbolbild: Keystone
Bei der Kantonspolizei Bern ging am Donnerstag, 23. September, kurz nach 13:30 Uhr, eine Meldung zu einem in Bönigen bei Interlaken vermissten Mann ein. Umgehend eingeleitete Suchmassnahmen erlaubten es, den mutmasslichen Standort des Vermissten auf das Gebiet Loucherhorn einzugrenzen. Im Zuge eines Suchfluges konnte in steil abschüssigem Gelände ein menschlicher Körper lokalisiert werden. Die Rettungskräfte konnten indes nur noch den Tod feststellen.
 
Gemäss bisherigen Abklärungen ist davon auszugehen, dass der Mann auf einer Fluh biwakiert hatte und dann aus noch zu klärenden Gründen abgestürzt war. Die formelle Identifikation steht noch aus; es handelt sich indes mit grosser Wahrscheinlichkeit um den Vermissten.
 
Für die Suche und Bergung standen ein Helikopter der Rega sowie Spezialisten der Kantonspolizei Bern und der Alpinen Rettung Schweiz im Einsatz. pkb
 
Stichwörter: Kantonspolizei, Rega, Unfall

Nachrichten zu Kanton Bern »