Sie sind hier

EHC Biel

Biel siegt in Rapperswil-Jona

Der EHC Biel hat beim SC Rapperswil-Jona einen spektakulären 6:4-Sieg errungen. 13 Minuten vor Schluss hatten die Rapperswiler noch mit 4:2 geführt.

Ici c'est Bienne - der EHC Biel im Einsatz. copyright: matthias käser/bieler tagblatt
  • Video

Vor dem Spiel: 

Nach dem Spiel: 

Mehr zum Spiel mit Stimmen und Analysen im BT vom Montag und im E-Paper

Telegramm: 

Rapperswil-Jona Lakers - Biel 4:6 (2:1, 0:1, 2:4)

St. Galler Kantonalbank Arena. – 3127 Zuschauer. – SR Lemelin/Urban, Huguet/Gnemmi.

Tore: 9. Zangger (Cervenka, Rowe/bei 5 gegen 4) 1:0. 12. Künzle (Haas, Rajala) 1:1. 17. Rowe (Mitchell, Djuse) 2:1. 32. Hofer (Yakovenko, Hischier) 2:2. 44. Lehmann (Aebischer, Profico) 3:2. 46. (46:00) Eggenberger (Aebischer, Albrecht/bei 5 gegen 3) 4:2. 48. (47:48) Rathgeb (Kessler, Rajala) 4:3. 49. (48:21) Sallinen (Brunner, Rajala//bei 5 gegen 4) 4:4. 51. Kessler (Hofer, Yakovenko/bei 5 gegen 4) 4:5. 57. Haas (Rajala, Hischier) 4:6 (ins leere Tor). 

Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Rapperswil-Jona Lakers, 7mal 2 Minuten gegen Biel.

Rapperswil-Jona Lakers: Nyffeler; Vouardoux, Djuse; Jelovac, Profico; Aebischer, Sataric; Lehmann, Maier; Zangger, Albrecht, Eggenberger; Mitchell, Rowe, Cervenka; Wick, Dünner, Lammer; Forrer, Wetter, Brüschweiler.

Biel: van Pottelberghe; Rathgeb, Lööv; Yakovenko, Grossmann; Fey, Forster; Stampfli; Hischier, Haas, Rajala; Kessler, Sallinen, Hofer; Brunner, Schläpfer, Künzle; Kohler, Froidevaux, Garessus; Karaffa.

Bemerkungen: Rapperswil-Jona ohne Moses (verletzt), Marha, Neukom, Baragano, Bircher (alle überzählig) und Rutz (Thurgau). Biel ohne Tanner, Cunti, Hügli (alle verletzt), Delémont (La Chaux-de-Fonds) und Schneeberger (Langenthal). 56:37 Timeout Rapperswil-Jona. 56:37 bis 56:55 Rapperswil-Jona ohne Torhüter.

 

 

Kommentare

powerplay

Drei Siege in Folge - und wie! Toller Einstand für Antti Törmänen und den EHCB. Das gibt Kraft und Zuversicht für die lange Saison.


Nachrichten zu Aktuell »