Sie sind hier

Gino Colombo erfüllt sich einen Traum

Der Lysser Gino Colombo hat sich einen Traum erfüllt: Seine Colotube baut die besten Röhrenverstärker weit und breit. Betuchte Kunden werden von ihm gar am Flughafen abgeholt. 

  • 1/2 Bilder: Tobias Anliker
  • 2/2 Bilder: Tobias Anliker
zurück

tg. Jahrelang war er im Digitalen tätig, der Lysser Gino Colombo. War Chefentwickler in einem Informatikunternehmen, schrieb Computerprogramme. Vor sieben Jahren durchfuhr es ihn: Er wollte wieder etwas herstellen, das man anfassen kann. So begann die Geschichte von Colotube. <br><br>Heute baut Gino Colombo Highend-Röhrenverstärker, die nach Meinung eines anerkannten Fachmagazins die besten der Welt sind. Aus der Tüftelei ist ein Kleinst-Familienunternehmen geworden. Gino Colombo ist für die Technik zuständig, seine Frau Pia für die Öffentlichkeitsarbeit, bei Bedarf helfen die Kinder mit. <br><br>Nach der Adelung durch das Magazin erfolgt an einer Fachmesse in einigen Tagen der eigentliche Markteintritt. Das Gerät ist nicht billig, doch ist ein erstes zum Preis von 26'000 Franken bereits verkauft. <br><br style="font-style: italic;"><span style="font-style: italic;">Lesen Sie mehr im Bieler Tagblatt vom Dienstag, 11. Oktober, oder im E-Paper. </span><br>

Stichwörter: Lyss

Nachrichten zu Wirtschaft »