Sie sind hier

Arbeitslosenzahlen

Die Arbeitslosigkeit in Biel hat leicht zugenommen

Gegenüber Juli 2019 hat die Arbeitslosigkeit im August in Biel um 0.1 Punkte zugenommen. Die Arbeitslosenquote erreicht somit in Biel eine Höhe von 3.5 Prozent.

Symbolbild: Keystone
  • Dokumente

Situation auf dem bernischen Arbeitsmarkt im August 2019: Stabile Situation auf dem Arbeitsmarkt

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im August 2019 um 148 Personen auf 9‘443 angestiegen. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich von 1,6 auf 1,7 Prozent (Schweiz: unverändert 2,1 Prozent). Die Zunahme ist auf Ausbildungsabgängerinnen und -abgänger ohne Anschlusslösung zurückzuführen. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte blieb die Arbeitslosigkeit konstant.

Wie jedes Jahr führte das Ausbildungsende zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen (15- bis 24-Jährige). Die Zunahme war mit 217 Personen geringer als in den Vorjahren. Insgesamt waren im Monat August 1‘436 Jugendliche und junge Erwachsene arbeitslos. Die Zahl der übrigen Arbeitslosen (ab 25 Jahren) sank um 69 Personen.

Bereinigt um die saisonalen Einflüsse blieb die Arbeitslosigkeit stabil. Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote betrug 1,8 Prozent (Details zur Saisonbereinigung siehe Hinweis).

In sechs von zehn Verwaltungskreisen erhöhte sich die Arbeitslosigkeit leicht, in den übrigen ging sie zurück oder blieb stabil. Die Spannweite der Arbeitslosenquote reicht von 0,5 Prozent (Obersimmental-Saanen) bis 2,7 Prozent (Biel/Bienne). Verglichen mit August 2018 waren 110 Personen weniger arbeitslos. Aus der Industrie trafen 14 Gesuche zur Kurzarbeit ein. Sie betrafen 160 Beschäftigte (Juli: 11 Gesuche, 198 Beschäftigte). mt

 

Nachrichten zu Wirtschaft »