Sie sind hier

Wein ist gesund

Die Kulturgeschichte des Alkohols: «Gute Gründe, kein Wasser zu trinken» (BT vom 8. September) Bedingt durch die Trinkwasserkalamität La Neuveville-Schafis bin ich im «Dictionnaire du vin» (Editions Sézame Boulogne-sur-Seine 1988) auf sehr...

<FONT SIZE=+1><B>Wein ist gesund<BR>
</B></FONT><P>Die Kulturgeschichte des Alkohols: «Gute Gründe, kein Wasser zu trinken» (BT vom 8. September)<BR>
<BR>
-Die gute antiseptische Wirkung des Weines ist schon im Altertum erkannt worden. In der Bibel wird der Wein sehr häufig erwähnt und auch die griechische Mythologie weiss nur Gutes über ihn zu berichten.<BR>
Bedingt durch die Trinkwasserkalamität La Neuveville-Schafis bin ich im «Dictionnaire du vin» (Editions Sézame Boulogne-sur-Seine 1988) auf sehr interessante Forschungsergebnisse gestossen. Laut Masquelier ist die bakterizide Wirkung des Weines überhaupt nicht auf den Alkohol und die Säure zurückzuführen. Die Sache ist, wie es scheint, komplizierter. Masquelier hat Rotwein mit pflanzlicher Kohle behandelt und ausfiltriert. Resultat: das weisse Filtrat mit gleichem Alkohol- und Säuregehalt hatte keine antiseptische Wirkung mehr. Die im Filter zurückgehaltenen, ebenfalls während der alkoholischen Gärung entstandenen Substanzen (Phenol, Aglykon) hingegen wiesen grosse bakterizide Wirkungen auf. Der grosse Mikrobiologe Louis Pasteur dürfte somit Recht behalten, wenn er sagt, dass der Wein das gesündeste und hygienischste Getränk überhaupt ist.Walter Louis, Schafis<BR>

Nachrichten zu Vermischtes »