Sie sind hier

Streckenführung kommt vor den Nationalrat

Verantwortlich für den Vorstoss ist Grabers Parteikollege und Grossrat Fred-Henri Schnegg (Sonceboz).

Streckenführung kommt vor den Nationalrat
ukb. Die Auskleidung der A5 zwischen Twann und Biel wird den Nationalrat beschäftigen. Der Neuenstädter SVP-Parlamentarier Jean-Pierre Graber will einen Vorstoss einbringen. Das wurde gestern im Grossen Rat bekannt.
Er habe Graber darauf angesprochen, da die A5 seit Anfang Jahr in den Besitz der Eidgenossenschaft übergegangen ist, schreibt Schnegg in seiner Stellungnahme zur Antwort des Berner Regierungsrats zu Schneggs Interpellation zur Situation auf der A5 (das BT berichtete).
Schnegg wollte vom Regierungsrat wissen, wie er sich zur «verfehlten Verkehrsführung» zwischen Twann und Biel stellt. Von einer verfehlten Verkehrsführung könne nicht die Rede sein, schrieb der Regierungsrat in seiner Antwort. Die Sofortmassnahmen aus den Jahren 2004/2005 und die kurzfristigen Massnahmen vom Herbst 2007 hätten ihr Ziel erreicht. Das Geschwindigkeitsniveau sei deutlich gesunken, die Verkehrssicherheit verbessert worden.
Dennoch wird auch Neuenstadt - unabhängig von Graber - auf nationaler Ebene aktiv.

Nachrichten zu Vermischtes »