Sie sind hier

Niedergösgen

Führerausweis nach Selbstunfall abgenommen

Nachdem ein Autolenker in der Nacht auf Freitag zwischen Erlinsbach und Niedergösgen eine Baustellensignalisation beschädigte, entfernte er sich von der Unfallstelle. Die Polizei konnte den Lenker ausfindig machen und nahm ihm den Führerausweis ab.

Symbolbild: Oliver Sauter.

Zwischen Erlinsbach und Niedergösgen hat ein zunächst unbekanntes Fahrzeug am Donnerstag, 1. Mai, eine Baustellensignalisation in der Gösgerstrasse stark beschädigt. Gemeldet wurde der Schaden gegen 23.30 Uhr von einem Anwohner. Eine gemeinsame Patrouille der Kantonspolizei Solothurn und der Stadtpolizei Olten konnte noch in der Nacht den Verursacher ausfindig machen und aufsuchen. Ein durchgeführter Alkohol-Atemtest bei ihm fiel positiv aus, weshalb eine Blut- und Urinentnahme erfolgte und die Polizei dem 39-jährigen Schweizer den Führerausweis abnahm.

Die fehlende beziehungsweise stark beschädigte Signalisation wurde noch in der Nacht durch eine Baufirma ersetzt.

mt/pks

Nachrichten zu Vermischtes »