Sie sind hier

Zuchwil

Auto mit 133 km/h im 60er geblitzt

In der Nacht auf Sonntag hat die Kantonspolizei Solothurn in Zuchwil einen Personenwagen mit einer Geschwindigkeit von 133 km/h gemessen. Erlaubt sind dort 60 km/h.

Symbolbild: Keystone

Die Kantonspolizei Solothurn führte in der Nacht auf Sonntag in der Luzernstrasse in Zuchwil eine Geschwindigkeitskontrolle durch. An der Stelle sind 60 km/h erlaubt. Am Samstag, 27. Februar 2016, kurz vor Mitternacht erfasste das Radargerät einen Personenwagen mit einer Geschwindigkeit von 133 km/h.

Das in Richtung Solothurn fahrende Auto wendete daraufhin und der Lenker stellte sich der Polizei. Es handelt sich um einen 22-jährigen Italiener. Im Fahrzeug befanden sich insgesamt fünf Personen.

Nach Abzug der Toleranz liegt eine strafbare Geschwindigkeitsüberschreitung von 67 km/h vor. Gemäss den gesetzlichen Bestimmungen handelt es um einen Raserfall. Die Polizei nahm dem Lenker den Führerausweis ab und stellte das Fahrzeug sicher. pks
 

Stichwörter: Radar, Zuchwil, Raser

Nachrichten zu Vermischtes »