Sie sind hier

Worben

Zwei neue Mitglieder 
in der Musikkommission

Ein Jahr ohne Konzerte: Auch die Musikgesellschaft Worben hat coronabedingt ein seltsames Jahr erlebt.

Symbolbild: Keystone

Erstmals in der Geschichte der Musikgesellschaft Worben konnte die Hauptversammlung nicht im «Bären» durchgeführt werden. Wegen der Pandemie konnten sich die Mitglieder nur schriftlich zu den vorgelegten Geschäften äussern.

Überhaupt war das Jahr 2020 ein Ausnahmejahr. So konnte nur in der Zeit von Januar bis März und August bis Oktober geprobt werden. In der übrigen Zeit galten teilweise starke Einschränkungen oder sogar ein Verbot für den Probenbetrieb. Konzerte oder Anlässe fanden überhaupt nicht statt. Die Jahresrechnung schliesst wegen den fehlenden Einnahmen im Minus ab.

Suzanne Fabian (Tenorsax) konnte neu in den Verein aufgenommen werden. Dirigentin Cornelia Begert und Fähnrich Ueli Bangerter wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Manuela Müller und Pamela Hänzi treten neu in die Musikkommission ein und unterstützen Niklaus Langenegger, der die Leitung übernimmt. Auszeichnungen für fleissigen Probenbesuch und Geschenke für geleistete Arbeit wurden in diesem Jahr keine vergeben. Die Proben sollen baldmöglichst wieder beginnen. Geplant sind zudem das Gross-Lotto am 30./31. Oktober und das Adventskonzert am 12. Dezember. mt

Nachrichten zu Seeland »