Sie sind hier

Erlach

Winter-Standplatz für Fahrende

Der Kanton Bern und die Gemeinde Erlach schaffen einen neuen Standplatz für Schweizer Fahrende als Winterquartier für bis zu acht Wohneinheiten. Mit der Inbetriebnahme ist ab Herbst 2022 zu rechnen.

Symbolbild: bt/a

Im Kanton Bern besteht ein Mangel an dauerhaften Halteplätzen für die vom Bund als nationale Minderheit anerkannten Schweizer Fahrenden. Der Campingplatz ist nur im Sommerhalbjahr in Betrieb. Eigentümerin der Parzellen ist die Einwohnergemeinde Erlach, was den Ort zum idealen Standort für die Nutzung als Winterstandplatz identifiziert.

Für Bau und Betrieb des Winter-Standplatzes ist die Gemeinde Erlach zuständig. Der Betriebsbeginn ist für Herbst 2022 vorgesehen, heisst es in der Medienmitteilung. Die Kosten für die Planung und Erstellung des Standplatzes trägt der Kanton Bern aus Mitteln des 2016 vom Grossen Rat beschlossenen Rahmenkredits für die Planung und Realisierung neuer Halteplätze für schweizerische Fahrende. mt




 

Nachrichten zu Seeland »