Sie sind hier

ETF 2013

Wettkämpfe werden nachgeholt

Die Verantwortlichen sind betroffen und danken allen involvierten Organisationen. Die Wettkämpfe werden nachgeholt. Ob man auf Feierlichkeiten verzichten möchte, lässt das OK noch offen. UPDATE

  • 1/6 Bilder: Raphael Moser
  • 2/6 Bilder: Raphael Moser
  • 3/6 Bilder: Raphael Moser
  • 4/6 Bilder: Raphael Moser
  • 5/6 Bilder: Raphael Moser
  • 6/6 Bilder: Raphael Moser
zurück
Loading Video...
Pressekonferenz 21. Juni: Fränk Hofer nimmt Stellung

(bt) Jetzt sprechen die Verantwortlichen an einer Medienkonferenz. Informieren werden Barbara Meier, Medienverantwortliche des Turnfests, Fränk Hofer, Direktor und Thomas Jäger, Gesamtwettkampfleiter und Hanspeter Tschopp, Zentralpräsident STV.

Das OK bedankt sich

Die Verantwortlichen sind betroffen und danken allen involvierten Organisationen. Es herrscht Verständnis und Disziplin bei den Teilnehmern. Die Teilnehmer sind bereit mitzuhelfen, wenn Hilfe nötig ist. Die Hilfeleistungen seien gestrern strukturiert verlaufen.

Lage wurde laufend beurteilt

Hofer meint, alle Helfer wurden im Voraus informiert und sensibilisiert. Die Situation hat sich am Donnerstag laufend verbessert. Am Nachmittag kamen die Hagelschadensmeldungen aus Neuenburg. Die Lage wurde laufend neu beurteilt.

Der erste Notruf kam aus Ipsach. 15000 Menschen zu evakuieren, bevor etwas passiert, birgt ein grosses Risiko. Evakuierungen wurden im Vorfeld geübt, insbesondere beim Expogelände. Beim Sportplatz Ipsach sei es schwierig zu ermitteln.

Grosse Solidarität

Nach 18:00 Uhr kippte die Stimmung. Die Solidarität und Kooperation unter den Turnerinnen und Turnern war riesig.

Wettkämpfe werden nachgeholt

Die Stimmung heute morgen war gedämpft optimistisch. Wettkampfleitung sagt, 150 Turnern konnten gestern nicht mehr starten. 80 Prozent dieser Vereine werden am Sonntag die Wettkämpfe nachholen, von 07 - 10 Uhr. Die Turner sind sehr verständlich und flexibel. Die Wettkämpfe laufen heute alle nach Plan. Zu den Verletzten wurde keine weitere Auskunft gegeben. Die Kantonspolizei Bern wird am Nachmitag eine Pressemitteilung verschicken. Die Warnstufe 3 hat sich nicht verändert. Das OK ist aber mit Meteo Schweiz in ständigem Kontakt.

Die Wettkämpfe sollen auf jeden Fall weitergehen. Ob man auf Feierlichkeiten verzichten möchte, lässt das OK noch offen.

Die Pressekonferenz ist vorbei.

 

 

Lesen Sie hier den LIVETICKER von gestern Abend

 

 

Nachrichten zu Seeland »