Sie sind hier

Seeland

Unfälle am Wochenende

Am Samstag ereignete sich in St. Imier ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen, einem Mororadfahrer und einem Fussgänger. In Ins kam es zu einer Kollision zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Personenwagen. In der Nacht von Freitag auf Samstag beschädigte ein Autofahrer eine Lichtsignalanlage und am Freitag ereignete sich in Biel ein heftiger Zusammenprall.

Symbolbild: Pixabay

St. Imier: Kollision zwischen Personenwagen, Motorradfahrer und Fussgänger
Am späteren Samstagnachmittag ereignete sich auf der Rue du Vallon ein Verkehrsunfall. Dabei kollidierten auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 33 ein Personenwagen, ein Motorradfahrer und ein Fussgänger zusammen. Der Motorradfahrer zog sich Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gefahren werden. Die Unfallursache und die Höhe des Sachschadens sind nicht bekannt.

 

Ins: Kollision zwischen Auto und Fahrrad
Am Samstagnachmittag kam es auf der Rämistrasse auf der Höhe der Landi zu einem Verkehrsunfall zwischen einer Fahrradfahrerin und einem Personenwagen. Die Zweiradlenkerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

 

Biel: Lichtsignalanlage beschädigt
In der Nacht von Freitag auf Samstag verlor ein Automobilist auf der Mühlebrücke die Herrschaft über das Fahrzeug. Dieser kam von der Strasse ab und prallte in eine Lichtsignalanlage. Der Fahrer blieb unverletzt. Die Höhe des Sachschadens wird auf 17'000 Franken geschätzt.

 

Biel: Hoher Sachschaden
Am Freitagnachmittag kam es auf dem Heidensteinweg auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 21 zu einem heftigen Zusammenprall zwischen zwei Personenwagen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 30'000 Franken geschätzt. Die Unfallursache ist noch nicht bekannt.

 

Texte: Arthur Sieber

Nachrichten zu Seeland »