Sie sind hier

Region

Tödlicher Zusammenstoss in Murten

Gestern Abend kam es in Murten zu einem fatalen Zusammenstoss zwischen einem Lastwagen und einem Personenwagen. Dabei wurde der Autofahrer tödlich verletzt. Der Strassenabschnitt zwischen Murten und Salvenach war während mehreren Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Symbolbild: Pixabay

Dienstag, 2. April, kurz nach 18 Uhr, wurde die Intervention der Kantonspolizei Freiburg wegen eines Verkehrsunfalls in Murten verlangt. Vor Ort konnten die Beamten feststellen, dass auf der Hauptstrasse zwischen Murten und Salvenach, in der Rechtskurve auf der Höhe Leimera, ein Auto mit einem Lastwagen zusammengestossen war, heisst es in der Medienmitteilung.

Nach ersten Erkenntnissen fuhr ein 29-jähriger Mann mit seinem Personenwagen von Murten in Richtung Salvenach. Aus noch unerklärten Gründen geriet er in der Rechtskurve auf der Höhe Leimera auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Lastwagen, gelenkt durch einen 50-jährigen Mann. Durch den heftigen Aufprall wurde der Autofahrer so schwer verletzt, dass er noch auf der Unfallstelle verstarb. Der Lastwagenfahrer wurde, zwecks Kontrolle, verletzt durch eine Ambulanz in ein Spital gebracht.

Der intervenierende Arzt des SMUR konnte nur noch den Tod des Autofahrers feststellen. Die Feuerwehr des Stützpunktes Murten wurde zwecks Befreiung der Fahrzeuge aufgeboten. Abschleppdienste aus der Region transportierten die Fahrzeuge anschliessend ab.
Zwecks Intervention wurde der Abschnitt der Hauptstrasse zwischen Murten und Salvenach in beiden Fahrtrichtungen während fünf Stunden gesperrt und eine Umleitung wurde eingerichtet, heisst es weiter. mt

Nachrichten zu Seeland »