Sie sind hier

Abo

Lengnau

Sich zehn Jahre jünger tanzen

Wenn am kommenden Samstag die Frauen der Trachtengruppe Lengnau und Umgebung mit Tänzen und Liedern auftreten, haben sie Körper und Kopf das Jahr über trainiert.

Bild: mrl

Noch tragen die für die Trachtentänze Übenden der Trachtengruppe Lengnau und Umgebung im Schulhaus in Meinisberg nicht ihr Festtagskleid. Das nüchtern wirkende Lokal kontrastiert zum dann festlich dekorierten Auftrittslokal und den schmucken Trachten in der Aula Dorfschulhaus in Lengnau, wo der Heimatabend stattfinden wird. Jetzt gilt es, an den Tanzschritten, Figuren und Bildern zu feilen. Konzentration für die Choreografie und Kondition für die Schritte sind gefragt. Schritt, schwenken, Schritt, Schritt, drehen, gegen die Mitte ziehen und Achtung, die gegengleiche Drehung nicht verpassen. Ob Schottisch, Walzer, Polka – Gehirn und Beine sind gefordert. Ja und Lächeln gehört auch dazu. «Mir gefällt die Tradition. Es braucht mich beim Üben. Neue Tänze lernen bringt viel Abwechslung und ich ziehe die Tracht gerne an», sagt eine Tänzerin unter der Zustimmung ihrer Kolleginnen. Und nach dem Tanzabend fühle sie sich mit
50 wieder wie 40, lacht eine andere Tänzerin – oder waren es
60 und 50?

Die Mitglieder der Trachten-gruppe Lengnau und Umgebung üben durchs Jahr über im Wechsel jeden zweiten Montag im Kleinfeldschulhaus in Lengnau und jeden zweiten Donnerstag im Schulhaus Meinisberg.

Jetzt dürfen sich die Besuchenden des Heimatabends am 26. Januar 2019 um 20 Uhr in der Aula Dorfschulhaus Lengnau auf das Ergebnis freuen. «Achtung, fertig los», heisst der unter anderen dargebotene schnelle Schottisch. Die Mitglieder der Trachtengruppe sind am Start, ein währschaftes Znacht, ein Buffet mit Torten und eine Tombola werden ebenfalls vorbereitet. Trachtenleute von Meinisberg, Twann/Ligerz und Rüti helfen mit. Dazu spielt die Kapelle Enzian von Gümligen, die Theatergruppe Neuenegg tritt mit «Schön verwütscht» auf. mrl

Stichwörter: Trachtengruppe, Lengnau, Verein

Nachrichten zu Seeland »