Sie sind hier

Abo

Guide Michelin

Restaurants behalten 
ihre Sterne

Zwei mit jeweils einem Michelin-Stern ausgezeichnete Lokale in Scheunenberg und Sonceboz können sich auch im Restaurantführer 2018 
damit schmücken.

Symbolbild: Pixabay

Am 13. Oktober kommt der Guide Michelin Schweiz 2018 in den Handel. Der renommierte Hotel- und Reiseführer zeichnet schweizweit 118 Restaurants mit einem bis drei Sternen aus. In der Region gibt es zwei Restaurants, denen diese Ehre zuteil wird: Die «Sonne» in Scheunenwerg/Wengi und das «Hôtel du Cerf» in Sonceboz haben beide jeweils einen Stern und konnten diesen für die kommende Ausgabe behalten. Letzte Woche konnten sich die beiden Lokale bereits über den Erhalt ihrer Gault-Millaut-Punkte freuen (das BT berichtete). Das Backstage After Seven Restaurant in Zermatt, geführt vom gebürtigen Lysser Ivo Adam, kann seine zwei Sterne ebenfalls beibehalten.

Ein weiteres Prädikat des Guide Michelin nennt sich Bib Gourmand. Diese Auszeichnung empfiehlt Gasthäuser, «die sorgfältig zubereitete Mahlzeiten zu einem besonders guten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten». Ein 3-Gänge-Menü wird hier für maximal 70 Schweizer Franken angeboten. Weiterhin mit der Auszeichnung schmücken können sich die Villa Lindenegg in Biel, das «Il Grano» in Büren, das «Züttel» in Gerolfingen, «Pfister’s Goldener Krug» in Suberg, das «Le Grillon» in Les Prés-d’Orvin, das Sonne-Bistro in Scheunenberg/Wengi, die Du Cerf-Brasserie in Sonceboz und das «Chappeli» in Grenchen. cst

Nachrichten zu Seeland »