Sie sind hier

Brüttelen

Motorrad mit 158km/h gemessen

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Brüttelen hat die Kantonspolizei Bern am Montagnachmittag ein Motorrad gemessen, das massiv zu schnell war. Der Führerausweis wurde dem Lenker vor Ort abgenommen.

Symbolbild: pixabay.com

Am Montagnachmittag führte die Kantonspolizei Bern in Brüttelen eine Geschwindigkeitsmessung durch. Dabei wurde gegen 16:30 Uhr auf der Bielstrasse in Richtung Brüttelen ein Motorrad mit massiv überhöhter Geschwindigkeit gemessen. Nach Abzug der Toleranz war das Fahrzeug mit 158km/h statt der erlaubten 80km/h unterwegs gewesen.

Der Lenker konnte umgehend zur Kontrolle angehalten werden. Ihm wurde der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde abgenommen. Das Motorrad wurde sichergestellt. Der 19-jährige Mann wird sich nach den gesetzlichen Bestimmungen über Raserdelikte vor der Justiz verantworten müssen. pkb

 

Nachrichten zu Seeland »