Sie sind hier

Region

Mehrere Verletzte bei Unfällen am Wochenende

Am Wochenende kam es im Seeland zu einigen Unfällen.

Symbolbild: Pixabay

La Ferrière: Töfffahrer verletzt
Am Sonntagabend kam es auf der Rue des Trois-Cantons zu einem Selbstunfall. Aus noch unbekannten Gründen stürzte ein Motorradfahrer und zog sich Verletzungen zu. Er musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gefahren werden. Zur genauen Abklärung des Unfallhergangs musste der Technische Unfalldienst der Berner Kantonspolizei aufgeboten werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Arch: Auffahrunfall
Am Sonntagnachmittag kam es auf der Bürenstrasse zu einer Auffahrkollision. Dabei prallte Höhe der Liegenschaft Nummer 2 ein Motorradfahrer mit einem Personenwagen zusammen. Der Töfffahrer zog sich Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gefahren werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Brüttelen: Velofahrer verletzt
Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Bielstrasse ein Selbstunfall. Dabei kam ein Velofahrer auf der Höhe der Liegenschaft Nummer 37a aus noch unbekannten Gründen zu Fall. Dieser zog sich Verletzungen zu und musste mit der Ambulanz in Spitalpflege gefahren werden.

St. Imier: Hoher Sachschaden
Am Sonntagnachmittag kam es auf der Rue du Midi zu einem Verkehrsunfall. Dabei prallten zwei Personenwagen zusammen. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 40 000 Franken geschätzt. Die Unfallursache ist nicht bekannt.

Texte: Arthur Sieber
 

Nachrichten zu Seeland »