Sie sind hier

Nidau

Jugendlicher ausgeraubt

Am Montagabend ist ein Jugendlicher in Nidau mit einem Pfefferspray angegriffen und ausgeraubt worden. Der Täter flüchtete in Richtung Bielstrasse. Es werden Zeugen gesucht.

Symbolbild: Keystone

Am Montag, 14. Oktober, kurz vor 18:00 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung zu einem Raub an der Guglerstrasse in Nidau ein. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Jugendlicher im Linienbus Nummer 7, von der Haltestelle "Omega" bis zur Haltestelle "Guglerstrasse" in Nidau gefahren. Gegen 17:35 Uhr stieg er dort aus dem Bus aus und begab sich in Richtung Bernstrasse. In der dortigen Fussgängerunterführung wurde er durch einen jungen Erwachsenen, welcher mutmasslich im selben Bus unterwegs war, angesprochen. In der Folge versuchte der Mann dem Jugendlichen das Mobiltelefon zu entreissen und besprühte ihn mit Pfefferspray. Der unbekannte Täter flüchtete dann mit dem Mobiltelefon in Richtung Bielstrasse

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Zirka 170 bis 175 Zentimeter gross, zwischen 15 und 20 Jahre alt, von schlanker Statur und dunklem Teint. Er hatte kurze blondgefärbte und gelockte Haare. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Lederjacke.

Unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern Jura - Seeland hat die Kantonspolizei Bern Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, welche sachdienliche Hinweise zum unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich zu melden. pkb

Nachrichten zu Seeland »