Sie sind hier

Schüpfen

Jahresrechnung wird verabschiedet

Der Gemeinderat Schüpfen hat die Jahresrechnung 2020 zuhanden der Gemeindeversammlung verabschiedet. Er beantragt, diese zu genehmigen.

Das Wappen von Schüpfen

Die Jahresabrechnung 2020 wird vom Gemeinderat zuhanden der Gemeindeversammlung vom 26. Mai 2021 verabschiedet. Das Ergebnis des Allgemeinen Haushalts schliesst mit einem Aufwandüberschuss von 180'700 Franken ab, wie die Gemeinde Schüpfen mitteilt. Aufgrund einer nicht budgetierten Wertzunahme bei den Wertschriften (Aktien) resultiere ein buchhalterischer Finanzertrag von 256'000 Franken. Diese Wertzunahme führe zu einem Ertragsüberschuss von rund 75'308 Franken. Dieser werde in die finanzpolitische Reserve verbucht, was zu einem buchhalterisch ausgeglichenen Rechnungsabschluss 2020 führe.

 

Aufgrund zahlreicher Mehreinnahmen oder geringeren Ausgaben schliesse der steuerfinanzierte Haushalt besser ab als erwartet. Dies obschon die Steuereinnahmen von Natürlichen Personen geringer gewesen seien als budgetiert. Das Eigenkapital der Gemeinde betrage momentan rund 4'687'188 Franken. Die liquiden Mittel hätten dank einer Fremdfinanzierung von einer Million Franken leicht abgenommen. Da der Investitionsbedarf jedoch weiterhin hoch bleibe, wurde durch die Gemeindeversammlung im Dezember 2020 eine Steuererhöhung ab diesem Jahr beschlossen. mt

Nachrichten zu Seeland »