Sie sind hier

Lengnau

Führungswechsel bei der Fritz Spahr AG

Dominique Boillat ist seit 1. Januar neuer Leiter der Fritz Spahr Traktoren AG in Lengnau und Aarberg, also Regionalcenterleiter von John Deere.

Dominique Boillat (links) hat Anfang Jahr Fritz Spahr als Leiter abgelöst. mt

Er ist seit über 30 Jahren im Betrieb und war bisher Werkstattchef. «Wir wollen weiterhin mit unserer Dienstleistung überzeugen und mobil sein», sagt er. Weil es heute nicht mehr in jedem Dorf im Seeland eine Schmiede gebe, sei die mobile Reparaturwerkstatt wichtig. Der Spahr AG Lengnau hat sich im letzten Jahr die Gelegenheit geboten, eine Werkstatt in Aarberg zu übernehmen. Damit kehrt die Firma ins Kerngebiet Seeland zurück. Wie damals, als Spahr und Bührer im Seeland gemeinsam genannt wurden. Die für Traktorführer nicht einfache Querung der Stadt Biel habe doch einige Kunden abgehalten, die Werkstatt in Lengnau zu berücksichtigen. «Gleiche Köpfe – andere Aufgaben» schreibt die Spahr AG in ihrer Medienmitteilung zum Führungswechsel. Fritz Spahr, Nachkomme der Firmengründer, habe es an der Zeit gefunden, Verantwortung in jüngere Hände abzugeben. Der langjährige Werkstattchef Dominique Boillat löse ihn nun als Leiter ab. Spahr werde das Team aber weiterhin als Verkaufsberater unterstützen. Für den perfekt bilinguen Boillat selbst ändere sich vor allem die Verantwortung als Ansprechsperson für das Personal. Neuer Werkstattchef in Lengnau ist seit 1. Januar Stefan Sahli, der seit 24 Jahren im Betrieb ist. Neuer Leiter der Werkstatt in Aarberg ist Adrian von Dach. Verkaufsprofi Thomas Gnägi ist seit 30 Jahren mit der Firma verbunden und wird weiter im Verkauf tätig sein. Mrl

Stichwörter: Lengnau, Fritz Spahr AG

Nachrichten zu Seeland »