Sie sind hier

Pieterlen

Entwicklung der Gemeinde Pieterlen der letzten 5 Jahre

Seit einigen Jahren erlebt die Gemeinde Pieterlen ein starkes Wachstum. So erhöhte sich die Gesamtbevölkerung seit 2010 jährlich zwischen 60 und 170 Personen. In den nächsten Monaten werden mehrere Grossüberbauungen fertiggestellt, weshalb mit einem weiteren Zuwachs von Einwohnern gerechnet werden darf.

Symbolbild: Matthias Käser

Deshalb hat der Gemeinderat im Frühling 2018 in Zusammenarbeit mit den Abteilungsleitenden und einem externen Fachexperten die Strategie 2025+ der Einwohnergemeinde Pieterlen überprüft.
Gestützt auf Kennzahlen sowie bekannten Trends/Ereignisse wurden die aktuellen Strategieinhalte diskutiert. Dabei zeigte sich, dass die bisherige Strategie 2025+ nach wie vor richtungsweisend ist und daher weiterverfolgt werden kann. Das im Vergleich mit ähnlichen Gemeinden überproportionale Bevölkerungswachstum führte jedoch dazu, dass dieser strategische Punkt überarbeitet werden musste. Der Gemeinderat geht nach aktuellem Kenntnisstand davon aus, dass die Bevölkerung bis 2025 maximal 5‘500 Einwohner betragen wird. Die Prognose berücksichtigt das aktuell eingezonte Bauland, die laufenden Bauprojekte, die vorhandene Infrastruktur sowie eine mögliche verdichtete Bauweise nach den heutigen Bauvorschriften. Im Rahmen der Ortsplanungsrevision
wurde entschieden auf Neueinzonungen von Bauland zu verzichten. In einem nächsten Schritt wird zudem eine Siedlungsentwicklungsstrategie erarbeitet. Das Hauptaugenmerk der künftigen Entwicklung liegt nicht beim „Wo“ und „Wieviel“, sondern beim „Wie“ des weiteren Wachstums. Die Bevölkerung soll auch hier miteinbezogen werden (öffentliche Mitwirkung).

Infolge des Wachstums wurde auch die aktuelle Gemeindeorganisation über alle Departemente überprüft und das bestehende Dienstleistungsangebot erfasst. An den Dienstleistungen und deren Qualität soll zum heutigen Zeitpunkt grundsätzlich festgehalten werden. Die internen Abläufe und Prozesse werden jedoch laufend überprüft und wo möglich optimiert. Eine bereits umgesetzte Massnahme beinhaltete die zusätzliche Einschränkung der Verwaltungsöffnungszeiten (Mittwochvormittag zusätzlich geschlossen). Das stetige Wachstum führte auch zu gezielten Anpassungen von personellen Ressourcen in verschiedensten Arbeitsbereichen. In der Vergangenheit konnten aber auch dank Investitionen in gute Infrastruktur und Arbeitsinstrumente, unterstützende EDV-Programme sowie Modernisierung der Gemeindehomepage mit Ausbau der Onlinedienstleistungen personelle Ressourcen eingespart werden. mt

So hat sich die Gemeinde Pieterlen in den letzten 5 Jahren entwickelt (Stichtag jeweils 31.12.):

Nachrichten zu Seeland »