Sie sind hier

Murten

Ein Lastwagen mit aufgebautem Kran kollidiert mit Autobahnbrücke

Heute Morgen verliess ein Lastwagenchauffeur die Autobahn A1 in Murten. Dabei kollidierte der Kran des Lastwagens mit dem Autobahnviadukt. Der Lastwagenchauffeur wurde verletzt.

Bild: zvg

Heute Montag um 10:15 Uhr war ein 52-jähriger Lastwagenfahrer mit Umladearbeiten auf der Baustelle der Autobahn A1 auf der Höhe von Murten (Alpenseite) beschäftigt. Nachdem er das Material umgeladen hatte, unterliess er, aus noch ungeklärten Gründen, den Kran des Lastwagens nicht richtig einzufahren.

Als er daraufhin mit seinem Gefährt die Autobahn in Murten verliess, um in Richtung Kantonalstrasse Murten-Löwenberg zu fahren, prallte der Kran mit voller Wucht gegen das Autobahnviadukt.

Durch diesen heftigen Aufprall wurde der Lastwagen auf die Seite geschleudert und kam gegen die Betonmauer auf der Ausfahrt zum Stillstand. Der Lastwagen erlitt Totalschaden. Beim Autobahnviadukt wurde etwas Beton abgesprengt.

Es sind zurzeit keine grösseren Schäden an der Infrastruktur festgestellt worden. Die Schadensumme ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Die Ausfahrt musste während den Bergungsarbeiten für drei Stunden gesperrt werden.

Der Lastwagenlenker verletzte sich bei dieser Kollision und wurde durch die Ambulanz in ein Spital gebracht.

Der Stützpunkt der Feuerwehr Murten neutralisierte das ausgeflossene Motoröl und reinigte die Fahrbahn. mt

Stichwörter: A1, Murten, Unfall, Lastwagen, Kran

Kommentare

chrant

... gottlob machen nicht alle Berufsfahrer solche Fehler... wer ist heutzutage nicht unter Zeitdruck?


Georges

Wie schön zu lesen: „Nachdem er das Material umgeladen hatte, unterliess er, aus noch ungeklärten Gründen, den Kran des Lastwagens nicht richtig einzufahren.“ Wie bitte? … aus ungeklärten Gründen?! Er hat es sicher nicht mit Absicht gemach. Es hat es ganzeinfach VERGESSEN… da er unter Zeitdruck stand ;-))…


Nachrichten zu Seeland »