Sie sind hier

Unfall

Die Unfälle vom Freitagmorgen

Auch am Freitagmorgen kam es wieder zu Unfällen bei denen eine Person verletzt und ins Spital gebracht wurde.

Symbolbild: Keystone

Arch: Rollerfahrer verletzt
Vermutlich wegen Glatteis kam am Freitagmorgen ein Rollerfahrer auf der Solothurnstrasse zu Fall. Der motorisierte Zweiradlenker erwischte es Höhe der Postfiliale, und zog sich dabei Verletzungen zu. Durch die Ambulanz musste der Verletzte in das Spital gefahren werden. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Seedorf: Unter der Leitplanke eingeklemmt
Am Freitagmorgen verlor ein Automobilist auf der Autobahn A6 zwischen Lyss-Nord und Schüpfen die Herrschaft über sein Fahrzeug. Der in Richtung Bern fahrende BMW-Fahrer kam Höhe Seedorf von der Strasse ab, und prallte in die Leitplanke. Das Fahrzeug verkeilte sich buchstäblich unter der Leitplanke. Der Fahrer blieb unverletzt, der Personenwagen aber musste mit Totalschaden geborgen werden.

Lätti: In Zaun geprallt
Am Freitagmorgen in der Früh, verlor ein Automobilist auf der Bürenstrasse die Herrschaft über sein Fahrzeug. Der Lenker in Richtung Schönbrunnen fahrend, kam bei der Einfahrt zur A6 von der Strasse ab, und prallte in einen Zaun. Verletzt wurde niemand. Die Höhe des Sachschadens wird auf 5'000 Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Texte: Arthur Sieber
 

Nachrichten zu Seeland »