Sie sind hier

Region

Die BEKB erhält zum vierten Mal das Label für die Zweisprachigkeit

Die Berner Kantonalbank (BEKB) wird für ihr Engagement in Sachen Zweisprachigkeit zum vierten Mal mit dem Label für die Zweisprachigkeit ausgezeichnet.

Bild: zvg

Die Berner Kantonalbank (BEKB) in Biel gehört zu einer geographischen Region, die mit «Marktgebiet Nord» (Biel, Berner Jura Lyss und Solothurn) bezeichnet wird. Die BEKB bietet ihre Produkte und Dienstleistungen in deutscher und französischer Sprache für Privat- und Firmenkunden an.

Für das Label wird die Qualität der Zweisprachigkeit auf drei Ebenen gemessen: Kommunikation und Dienstleistungen gegen aussen, sprachliche Zusammensetzung und Sprachkompetenzen der Mitarbeitenden, betriebsinterne Kommunikation und Sprachkultur des Unternehmens.  

Mit dieser Label-Verleihung möchte das Forum für die Zweisprachigkeit hervorheben, dass die BEKB bestrebt ist, ein hohes Niveau an Zweisprachigkeit aufrechtzuerhalten. Das Forum begrüsst die von der BEKB praktizierte Zweisprachigkeit und hofft, dass das Marktgebiet Nord die Zweisprachigkeit weiterhin beibehält und sogar in der gesamten Bank weiterentwickelt. mt

Stichwörter: BEKB, Zweisprachigkeit, Biel

Nachrichten zu Seeland »