Sie sind hier

Büren

Bankomat gesprengt

Am frühen Mittwochmorgen ist es in Büren zu mehreren Explosionen gekommen. Unbekannte hatten versucht, einen Geldautomaten aufzusprengen. Ein möglicher Zusammenhang mit einem ähnlichen Tatvorgehen am Montag in Utzenstorf wird im Zuge der laufenden Ermittlungen geprüft. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

  • 1/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 2/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 3/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 4/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 5/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 6/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 7/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 8/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 9/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 10/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 11/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
  • 12/12 Copyright: Peter Samuel Jaggi / Bieler Tagblatt
zurück

Am Mittwoch, um kurz nach 03:20 Uhr, gingen bei der Kantonspolizei Bern mehrere Meldungen von Anwohnern ein, dass es im Bereich der UBS-Filiale an der Hauptgasse in Büren zu zwei Explosionen gekommen sei und in der Folge Personen geflüchtet seien. Die sofort an die Örtlichkeit ausgerückten Patrouillen konnten niemanden mehr antreffen, fanden jedoch einen stark beschädigten Geldautomaten vor. Die Feuerwehr Büren Regio wurde aufgrund der starken Rauchentwicklung vorsorglich aufgeboten. Der Verkehr zwischen Zollrain und dem Kreisverkehr Aarbergstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden. Eine entsprechende Umleitung wurde eingerichtet.

Gemäss ersten Erkenntnissen hatten die unbekannten Täter versucht, den Geldautomaten in der Aussenmauer des Gebäudes aufzusprengen. Dabei wurden sie vermutlich gestört, weshalb sie mutmasslich mit einem Roller in unbekannte Richtung davonfuhren. Der Geldautomat wurde vollständig zerstört, am Gebäude entstand erheblicher Sachschaden.

in Zusammenhang mit einem ähnlichen Tatvorgehen in Utzenstorf – dort wurde am Montag ein Geldautomat aufgesprengt (vgl. Zeugenaufruf vom 28.9.2020) – ist möglich und wird im Rahmen der laufenden Ermittlungen der Kantonspolizei Bern in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Polizei geprüft. Es werden zudem Zeugen gesucht. Personen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Täterschaft machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden. pkb

*****************************

Laute Explosionen diese Nacht zwischen 2 und 3 Uhr in Büren: Offenbar haben Unbekannte versucht, den Bankomat bei der UBS-Filiale an der Hauptgasse 5 zu sprengen. Feuerwehr und Polizei sind nach wie vor vor Ort, die Kantonspolizei Bern bestätigt entsprechende Meldungen aus der Bevölkerung. Es ist bereits der zweite solche Vorfall in deser Woche im Kanton Bern: In Utzenstorf hat eine unbekannte Täterschaft in der Nacht auf Dienstag den Bankomat bei der Raiffeisenbank aufgesprengt. Über einen möglichen Zusammenhang äussert sich die Kantonspolizei derzeit nicht, sie verweist auf den laufenden Einsatz. lsg

Stichwörter: Büren, Bank, UBS, Bankomat, gesprengt

Nachrichten zu Seeland »