Sie sind hier

Seeland

A6 Worben: Drei Personen nach Unfall im Spital

Auf der Autostrasse in Worben ist es am frühen Donnerstagabend zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen gekommen. Drei Personen wurden hospitalisiert. Die Strasse musste zeitweise gesperrt werden.

Bild: Arthur Sieber

Die Meldung zu einem Unfall auf der Autostrasse A6 erreichte die Kantonspolizei Bern am Donnerstag kurz vor 17:00 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen waren zwei Autos hintereinander von Lyss herkommend in Richtung Biel unterwegs, als es im Waldstück bei Worben aus noch zu klärenden Gründen zu einer Auffahrkollision kam. Infolgedessen geriet das vordere Auto auf die Gegenfahrbahn, wo es frontal in ein entgegenkommendes Fahrzeug prallte.

Insgesamt wurden drei Personen mit zwei Ambulanzen ins Spital gebracht. Eine vierte Person wird sich gemäss aktuellem Kenntnisstand selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

Die Strasse musste infolge der Rettungs- und Unfallarbeiten zwischen Lyss-Nord und Studen zeitweise gesperrt werden. Zum Teil konnte der Verkehr wechselseitig geführt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs aufgenommen. pkb

Bilder: Arthur Sieber

Stichwörter: Worben, Unfall, Polizei, Seeland, Region

Nachrichten zu Seeland »