Sie sind hier

Bern

Yvonne Gilli präsidiert neu Ärzteverbindung FMH

Erstmals ist eine Frau an die Spitze der Ärzteverbindung FMH gewählt worden. Nach acht Jahren an der Spitze der FMH hatte Jürg Schlup auf eine erneute Kandidatur verzichtet.

(sda) Die Gesamterneuerungswahlen aller FMH-Organe für die Legislatur von 2020 bis 2024 wurden virtuell durchgeführt, wie der Verband am Mittwoch mitteilte.

Die 63-jährige Fachärztin für Allgemeine Innere Medizin hat eine eigene Praxis in Wil (SG), wie es weiter heisst. Gilli ist bisheriges Mitglied des Zentralvorstandes, ehemalige Nationalrätin der Grünen Partei und verfüge dadurch über langjährige politische Erfahrung. In das Vizepräsidium der FMH wurden Christoph Bosshard und Michel Matter gewählt.

Schlup gab im Oktober 2019 bekannt, dass er sich nicht für eine dritte Legislatur als Präsident der FMH zur Verfügung stelle. Der 64-Jährige Berner war 2012 überraschend zum FMH-Präsidenten gewählt worden.

Nachrichten zu Schweiz »