Sie sind hier

A1 Ittigen

Motorradfahrer auf Autobahn verunfallt

Am Dienstagnachmittag ist es auf der Autobahn A1 bei Ittigen zu einem Selbstunfall gekommen. Ein Motorrad prallte gegen die Leitplanke. Der Lenker wurde dabei schwer verletzt und musste ins Spital gebracht werden.

Symbolbild: Pixabay

Motorradfahrer prallte in Leitplanke
Die Meldung zu einem Unfall auf der Autobahn A1 bei Ittigen ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 21. August, kurz nach 13.50 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Motorradfahrer auf dem Normalstreifen vom Neufeld herkommend in Richtung Zürich unterwegs, als er kurz nach der Autobahnüberführung im vierspurigen Bereich aus noch zu klärenden Gründen rechts in die Leitplanke prallte, heisst es in der Medienmitteilung.

 

Schwere Verletzungen
Der Motorradlenker wurde beim Unfall schwer verletzt. Er wurde nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort durch ein Ambulanzteam ins Spital gefahren.

 

Sperrung in Fahrtrichtung Zürich
Während der Unfallarbeiten musste der Normalstreifen in Fahrtrichtung Zürich für zwei Stunden gesperrt werden. Es entstand erheblicher Rückstau, heisst es weiter.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang und zu den Umständen aufgenommen. pkb

Nachrichten zu Kanton Bern »